Bildung
Unesco-Konferenz soll Vorbehalte zur Inklusion abbauen

Bonn (dpa/lnw) - Mit einem zweitägigen bundesweiten Gipfel will die Deutsche Unesco-Kommission ab heute (9 Uhr) zum Abbau der Vorbehalte gegenüber der sogenannten Inklusion beitragen. Bei der Veranstaltung mit 350 Teilnehmern aus Politik, Wissenschaft und Schule sollen konkrete Möglichkeiten erörtert werden, wie inklusive Bildung umzusetzen ist. Inklusion kommt im deutschen Bildungssystem, nur langsam voran. Auch fast fünf Jahre nach Inkrafttreten der Behindertenrechtskonvention der UN in Deutschland ist der gemeinsame Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderung in vielen Bundesländern noch nicht umgesetzt.

Mittwoch, 19.03.2014, 03:22 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2333504?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Mammut-Milchzahn – „Der Fund meines Lebens“
Der etwa sechs Zentimeter lange Milchstoßzahn eines Mammutjungen ist für die Paläontologen eine wahre Sensation.
Nachrichten-Ticker