Freizeit
Dortmunder «Creativa»: Männer zeigen Frauen Häkeltrends

Dortmund (dpa/lnw) - Häkeln, Stricken, Sticken: Althergebrachte Handarbeiten sind in der Freizeit im Kommen, vor allem bei jungen Leuten. Die Dortmunder Messe «Creativa» zeigt von diesem Mittwoch bis Sonntag die Trends auf dem Handarbeits-, Bastel- und Kunsthandwerksmarkt.

Dienstag, 18.03.2014, 13:16 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 18.03.2014, 12:56 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 18.03.2014, 13:16 Uhr

Dass Handarbeit nicht nur Frauensache ist, beweisen zwei Männer aus Bayern : Sie zeigen am Donnerstag auf einer Aktionsbühne ihre Kunst beim Mützenhäkeln. Während bisher nicht einmal jeder zehnte der 80 000 Messebesucher männlich war, sei die Zahl der Männer unter den Profis höher, teilten die Westfalenhallen als Veranstalter am Dienstag mit. Das hatten vor zwei Jahren in Dortmund auch zwei Strickprofis aus Norwegen gezeigt.

Dass es auch ohne Nadel und Faden geht, zeigt Zuckerdekorateur Marc Oliver Mock . Der 45-Jährige gibt am Samstag einen Einblick in die Arbeit der Fachschule für Zuckerartistik. Ergänzt wird die Messe durch den Puppen & Bärenmarkt, die Perlen-Expo und den Bereich Land-Garten. Insgesamt fünf Tage lang zeigen 700 Aussteller aus 23 Ländern die Möglichkeiten des kreativen Gestaltens.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2331976?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker