Kriminalität
Dieb musste Hosen runterlassen

Wesseling (dpa/lnw) - Ein Dieb hat auf Anweisung der Polizei vier Hosen runterlassen müssen. Die hatte er in der Umkleidekabine eines Geschäfts in Wesseling bei Köln übereinandergezogen: drei nicht bezahlte Jeans und seine Jogginghose oben drüber. Nach Polizeiangaben vom Dienstag hatte aber ein Ladendetektiv bemerkt, dass der 28-Jährige am Montag mit sechs Jeanshosen in die Kabine gegangen war, aber mit nur drei Hosen herauskam. Als die Polizisten kamen, musste er die fremden Hosen ausziehen und zurückgeben. Gegen ihn wird wegen versuchten Ladendiebstahls ermittelt.

Dienstag, 18.03.2014, 14:04 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 18.03.2014, 13:54 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 18.03.2014, 14:04 Uhr
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2332082?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Gegner stellen Strafanzeige
Zeelink-Gasleitung: Gegner stellen Strafanzeige
Nachrichten-Ticker