Werbung
50 000 Euro Bußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung

Bonn (dpa/lnw) - Die Bundesnetzagentur hat ein Bußgeld von 50 000 Euro gegen eine Firma verhängt, die telefonisch für Hausalarmanlagen geworben hat. Durchsuchungen in Wohn- und Geschäftsräumen hätten ergeben, dass unerlaubt telefonisch geworben worden sei und dabei die Nummer des Anrufers unterdrückt gewesen sei, teilte die Bonner Behörde am Montag mit. Die Bundesnetzagentur rief Verbraucher dazu auf, ihr Fälle unerlaubter Telefonwerbung mitzuteilen. «Nach wie vor sind wir auf die Mithilfe der Verbraucher angewiesen. Deren Angaben zum konkreten Vorfall kommt eine entscheidende Bedeutung im Kampf gegen unerlaubte Telefonwerbung zu», sagte Bundesnetzagentur-Präsident Jochen Homann.

Montag, 17.03.2014, 11:46 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.03.2014, 11:36 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.03.2014, 11:46 Uhr
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2328268?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker