„Französischer Tag“ im Backhaus Holtwick stößt auf große Resonanz / Wiederholung im Juli geplant
Partnerschaft mit Geschmack

Rosendahl. Kulinarische Abwechslung der internationalen Art: Münsterländisches Bauernbrot und Karottenkrusten standen ausnahmsweise nicht auf dem Programm, als im historischen Backhaus im Holtwicker Generationenpark wieder der Holzofen befeuert wurde. Stattdessen freuten sich die besonders zahlreich erschienen Besucher über leckere Brioche in verschiedenen Größen, Baguettes und Boules de pain, die von Sabine Schreijer mit original französischem Mehl für das ganz besondere Geschmackserlebnis gebacken worden waren.

Mittwoch, 14.06.2017, 09:20 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.06.2017, 17:11 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 14.06.2017, 09:20 Uhr
Kooperation der besonderen Art: Das Bäcker-Team des Heimat- und Kulturvereins Holtwick um Sabine Schreijer freut sich zusammen mit dem Partnerschaftsverein um Monika Klein über traditionelle französische Köstlichkeiten: (von links) Susanne und Marie Schräder, Marion Schulenkorf, Monika Klein, Sabine Schreijer, Norbert Lenfert und Andrea Benning. Foto: tdr

Entsprechend zufrieden zeigte sich die Bäckermeisterin: „Ein voller Erfolg! Glücklicherweise haben wir einige Stunden früher als üblich angefangen zu backen und konnten daher mehr Brote als sonst anbieten.“ Laurine Chauveau aus Parné-sur-Roc, die für drei Monate im Rahmen des Voltaire-Projektes in Holtwick in ihrer Familie wohnt, freue sich jetzt außerdem über Kulinarisches aus der Heimat.

Auch Monika Klein, Vorsitzende des Rosendahler Partnerschaftsvereins, zeigte sich von der Aktion begeistert: „Wir freuen uns über so viel Anklang! Die Leute zeigen sich sehr aufgeschlossen und haben großes Interesse an französischen Köstlichkeiten.“ Ein großer Dank gelte dem Heimat- und Kulturverein, in dessen Namen regelmäßig im Backhaus gebacken werde. „Wir sind offen für weitere tolle Aktionen dieser Art, die zeigen, dass die Vernetzung der einzelnen Rosendahler Vereine super funktioniert, was für die gesamte Bevölkerung sehr belebend ist.“

Noch ist der Sack Mehl, den die Rosendahler aus den französischen Partnergemeinden Entrammes, Forcé und Parné-sur-Roc mitgebracht haben, zur Hälfte gefüllt. „Daher werden wir den ‚Französischen Backtag’ im Juli noch einmal wiederholen“, freut sich Sabine Schreijer. Am Samstag (8.7.) sind deswegen wieder alle Rosendahler eingeladen, sich ab 12 Uhr vom Geschmack der französischen Baguettes, Brioche und Co. zu überzeugen. Ein besonderer Dank der Backhaus-Freunde im Heimat- und Kulturverein gelte dem Partnerschaftsverein, betonte Sabine Schreijer: „Er hat durch seine guten französischen Kontakte dieses Back-Event erst möglich gemacht.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4926378?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert: Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Nachrichten-Ticker