Heiliger Mann wird von Osterwicker Kindern begeistert begrüßt
m.reher@azonline.deMit Laternen begleitet

Osterwick. Hunderte funkelnder Lichter tanzen über die Hauptstraße in Osterwick und erleuchten den Nachthimmel. Sie alle folgen dem heiligen Mann im roten Gewand, der seine Bischofsmütze, genannt Mitra, trägt und seinen Bischofsstab fest in der Hand hält, während er den vielen Kindern mit einem Lächeln sanfte Worte zuspricht.

Nikolaus 2017 in Osterwick

1/44
  • ros42heilig Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher
  • Foto: Tom-David Rademacher

Mittwoch, 06.12.2017, 10:32 Uhr

Der heilige Mann in Osterwick freut sich über das Flötenspiel der Kinder. Foto: Tom-David Rademacher

Sie alle sind mit ihren Eltern gekommen, um ihn mit ihren bunten Laternen zu begrüßen: „Jedes Jahr aufs Neue bin ich vollkommen begeistert von den vielen Kindern, die mit tollen Laternen erschienen sind. Ich freue mich, wie warm ich empfangen werde.“

Selbstgebastelte Einhörner, Fußbälle, Sterne, Eulen, Herzen, Pilze und andere kreative Ideen leuchten ihm dabei auf dem samtig-roten Podest, von dem er zu ihnen spricht, entgegen.

„Einige Kinder haben für dich etwas vorbereitet“, erzählt Gregor Deitert, Vorsitzender des Heimatvereins. Kurz darauf stimmen alle Anwesenden gemeinsam mit zwei Kindern, die „Lasst uns froh und munter sein“ und „Ich geh mit meiner Laterne“ auf der Querflöte spielen, den Gesang an. Auch Gedichte haben die kleinen liebevoll vorbereitet und tragen sie dem Nikolaus vor.

Besonders groß werden die Augen aller Kinder auf dem Kirchplatz, als es ans Verteilen der begehrten Nikolaus-Tüten geht. Vielleicht ist ja ein Händeschütteln mit dem Nikolaus höchstpersönlich dabei.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5337702?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
„Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Interview: Ranga Yogeshwar zu Folgen des digitalen Wandels: „Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Nachrichten-Ticker