Goldenes Reitabzeichen für Julius Reinacher
Überraschung gelungen

Osterwick. Das war wirklich eine Riesenüberraschung für Julius Reinacher: An Heiligabend bekam der Springreiter vom RV Osterwick im Kreise seiner Familie und Freunde das Goldene Reitabzeichen verliehen.

Donnerstag, 04.01.2018, 10:36 Uhr

Julius Reinacher hat das Goldene Reitabzeichen erhalten. Foto: az

Bis zuletzt hatte alle Beteiligten die Überraschungsparty für ihn geheim gehalten. Der 19-Jährige zählt zu den erfolgreichsten Nachwuchsspringreitern in Deutschland. Im Alter von zehn Jahren ritt er sein erstes Ponyturnier und schaffte es bis in die erste Liga der deutschen Ponyreiter.

Er war Mitglied des Bundeskaders mit seinem Erfolgspony Christoph Columbus, gewann 2013 die Bronzemedaille bei den Westfälischen Meisterschaften und wurde im darauffolgenden Jahr Vizemeister.

Bei den Deutschen Meisterschaften 2014 belegte er Platz fünf. Mit seinen Starts bei Nationenpreisen trat der Sohn von Klaus Reinacher, Westfalens Landestrainer Springen, in die Fußstapfen seines Vaters und Trainers. Julius ritt zwei Nationenpreise für Deutschland: in Wierden (Niederlande) und in Chevenez (Schweiz). Die beiden Siege mit der deutschen Mannschaft waren für ihn ganz besondere Erfolge.

Längst startet der Springreiter nun auf Großpferden und jubelte bereits über zahlreiche Platzierungen und Siege in der schweren Klasse.

Zu seinen größten Erfolgen zählt auch der Sieg mit Goodith beim Salut Festival Aachen in diesem Jahr. Zur Zeit absolviert Julius Reinacher eine Ausbildung in Büromanagement bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung in Warendorf. Er wünscht sich, auch weiterhin immer Freude an den Pferden und dem Sport zu haben.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5399118?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Fischsterben im Aasee: Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Nachrichten-Ticker