Spielschar der kfd Darfeld hat mit einem Gastspiel Bewohner des Altenheims in Osterwick erfreut
Verbundenheit zum Heimatdorf gestärkt

Osterwick/ Darfeld (heg). Sehr zur Freude der Senioren in Osterwick und Darfeld gingen elf Spielerinnen der Spielschar der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) Darfeld zur Karnevalszeit auf kleine Tournee.

Sonntag, 11.02.2018, 19:40 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 11.02.2018, 19:37 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 11.02.2018, 19:40 Uhr
Als Dankeschön für ein bezauberndes Gastspiel im Altenheim überreichte Maria Richter vom begleitenden Dienst der Stiftung zu den Heiligen Fabian und Sebastian den Frauen der Sielschar Darfeld jeweils eine Blume. Foto: heg

Zunächst im Rahmen des Neujahrscafés des Altenheims in Osterwick spielten die Künstlerinnen einige Sketche aus dem Programm ihres Bunten Abends. Zugabenrufe und Applaus zeigten ihnen, dass alle Senioren den Nachmittag sehr genossen haben.

Ganz besonders bei der Abschlussnummer mit Melodien aus der Operette „Am Weißen Rössel“ war die Freude groß. Maria Richter vom begleitenden Dienst ließ es sich daher auch nicht nehmen, den Künstlerinnen der kfd mit Blumen im Namen der Senioren für den wunderschönen Nachmittag zu danken.

„Alle hatten eindeutig viel Spaß an der Vorführung“, zieht Maria Richter am Ende das Resümee und ergänzt: „Im ganz besonderen natürlich unsere Bewohner aus Darfeld, denn es zeigt ihre Verbundenheit zum Heimatdorf.“

Auf die Frage, ob die Spielschar der kfd Darfeld auch im nächsten Jahr wieder auftreten soll, kam vom Publikum ein sehr deutliches freudiges Ja und ein zusätzlicher Applaus. Maria Richter zeigte sich hocherfreut, dass sich die Spielschar der kfd die Zeit für den Auftritt genommen hat, denn: „Ohne das große und vielfältige Engagement der zahlreichen ehrenamtlich Tätigen könnten wir unseren Senioren dieses breite Angebot nicht bieten.“

Auch auf dem Seniorennachmittag in Darfeld im Haus der Begegnung durfte herzhaft über die gezeigten Sketche gelacht werden. Besonders gut kam der Sketch „Öhm Wilm beim Arzt“ bei den gut vierzig Senioren an, in dem Marita Kortüm als Arzthelferin brillierte und Andrea Wiesmann zur Freude der Senioren ihr Können auf Plattdeutsch zeigen konnte.

Auch Maria Bröker vom Seniorennachmittag bedankte sich im Namen der Senioren bei den Spielerinnen der kfd für den gelungenen humorigen Nachmittag mit einer kleinen Spende für die kfd.

Der nächste Seniorennachmittag in Darfeld wird sich am Donnerstag (1. März) wie gewohnt im Haus der Begegnung in Darfeld wieder einem ernsten Thema widmen. Wilma Losemann wird dann über die wichtigsten Neuheiten in der Pflege informieren.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5513448?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Fahrlässige Tötung durch Versäumnisse beim Grünschnitt
Gegen zwei Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wadersloh wurde Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.
Nachrichten-Ticker