Rosendahl
Tücken des Alltag in Szene gesetzt

Darfeld (heg). Lachen tut Körper und Seele gut, weshalb die Seniorengemeinschaft Darfeld einen vergnüglichen Karnevalsnachmittag veranstaltete. Einige Frauen der Spielschar der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) steuerten mit viel Spaß am Spiel einige Sketche aus ihrem Programm der bunten Veranstaltung bei.

Sonntag, 10.02.2019, 19:19 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 08:02 Uhr
Marita Kortüm (l.) und Andrea Wiesmann brillieren in dem Sketch über Heiratsvermittlung. Foto: Martina Hegemann

So wurden die Lachmuskeln trainiert bei der Vorstellung des zukünftigen Schwiegersohnes, bei dem sich im Sketch Anke Weidemann und Dagmar Möllmann als Darstellerinnen und die Senioren köstlich amüsierten.

Der Spruch „Lass mal, der ist spitze, der gefällt mir!“ zog sich durch den gesamten Sketch. Doris Wellner und Bruni Wiesmann präsentierten, unterstützt durch Maria Thiäner als Souffleuse und Ulla Banker als Moderatorin, in weiteren Sketchen die Tücken des Alltags und spätestens bei dem Sketch der Heiratsvermittlung, in dem Marita Kortüm als Vermittler verzweifelt Andrea Wiesmann „an den Mann“ bringen wollte, musste jeder aus dem Publikum herzhaft lachen.

Mit den durch Pastor em. Otto Banse in den Umkleidepausen angestimmten Liedern und dem Gläschen Sekt, alkoholfrei versteht sich, erlebten die Senioren einen rundum gelungen Karnevalsnachmittag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6383542?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Der Arzt vor Ort ist wichtig
Umfrage zur Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum: Der Arzt vor Ort ist wichtig
Nachrichten-Ticker