Rosendahl
Tolle Siege und gute Platzierungen

Darfeld. Zahlreiche gute Platzierungen und Siege in den Klassen A bis M, tolle Ergebnisse der Voltigierabteilung mit den Gruppen Darfeld I und Darfeld III und viele vereinsinterne Aktionen – der Reit- und Fahrverein Darfeld blickt auf ein positives Jahr 2018 zurück. Insgesamt zählt der Reitverein nun 289 Mitglieder, wovon 119 aktive Mitglieder und 43 aus der Fahrgruppe am Vereinsgeschehen teilnehmen.

Mittwoch, 10.04.2019, 17:57 Uhr aktualisiert: 10.04.2019, 19:00 Uhr
Über einen positiven Jahresverlauf mit vielen tollen Ergebnissen und zahlreichen Siegen freute sich der alte und neue Vorstand des RFV Darfeld. Foto: az

„Sportlich ist der Verein gut aufgestellt“, freute sich der 1. Vorsitzende Herbert Lobbe. Besonders im Vordergrund standen Lea Schulze Averdiek, die sich mit zwei Pferden für das Bundeschampionat qualifiziert hatte, und Svenja Lobbe, die den Sprung zu den Regio Masters geschafft hatte. Ein weiterer Höhepunkt war des vergangenen Jahres war die Sanierung des Reithallendaches. Durch großzügige Spenden und Zuschüsse ließ sich das komplette Dach erneuern. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit eigenen Mitteln und durch Spenden das Dach finanziert haben “, erklärt Herbert Lobbe.

Auf der Generalversammlung mussten zudem im Vorstand der 1. Vorsitzende und ein Schriftführer neu gewählt werden. Herbert und Svenja Lobbe erklärten sich bereit, jeweils eine weitere Amtszeit anzutreten. Melanie Palz schied aus dem Vorstand aus. Zum neuen Jugendwart wurde Fiona Treus gewählt. Sie tritt in die Fußstapfen ihrer Vorgängerin Franzis Hessling. Herbert Lobbe bedankte sich bei den ausscheidenden Mitgliedern für ihr Engagement.

Im weiteren Verlauf der Versammlung blickte der Verein auf das vereinseigene Turnier vom 17. bis 19. Mai voraus. Weiterhin wird das Jubiläumsturnier der Turniergemeinschaft St. Josef in Osterwick ausgetragen, und die Fahrgruppe organisiert einen Orientierungsritt.

Auch der Ehrenvorsitzende Paul Kleining meldete sich zu Wort. „Ich bin sehr froh darüber, dass der Verein so toll weitergeführt wird und auch so gut weiterläuft“, sagte er. „So haben wir uns es vorgestellt, als wir die Reithalle für den Verein gebaut haben, um möglichst vielen Gemeindemitgliedern das Reiten zu ermöglichen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6534533?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker