Rosendahl
Die Vielfältigkeit der Kontraste

Darfeld (lsy). Wie vielfältig die Welt der Kontraste sein kann, zeigt die Künstlergruppe „050505“ mit ihrer Ausstellung, die morgen im Darfelder Bahnhof eröffnet wird. Jeder der neun Künstler interpretiert das Thema Kontraste für sich selbst. Es sind Werke von Aquarell über Bleistiftzeichnung bis hin zur Fotografie dabei. „Hinter Kontraste verbirgt sich viel“, kündigt Herbert Wierich an. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.

Freitag, 17.05.2019, 17:18 Uhr
Die Künstler der Gruppe „050505“, die sich an der Ausstellung beteiligen (von links): Maria Vortkamp, Marlies Döking, Bernhard Hüsken, Barbara Gaux, Herbert Wierich, Hubertus Brunstering sowie Sonja Glowacki, Werner Tenbrüggen und Bernhild Wierich (nicht im Bild). Foto: lsy

„Wir sitzen regelmäßig in unserer Künstlergruppe zusammen. Steht eine Ausstellung an, wirft jeder seine Ideen in die Runde. So kamen wir auf das Thema Kontraste“, sagt Hubertus Brunstering. Im Schnitt stellt die Gruppe, die sich am 5. Mai 2005 gegründet hat, drei Ausstellungen im Jahr auf die Beine. Auf mehr als 30 kommen die Künstler insgesamt, in Darfeld sind sie nun zum dritten Mal. „Wir freuen uns, dass wir hier so freundlich aufgenommen werden“, sagt Brunstering zu Rolf van Deenen, Erster Vorsitzender des Heimatvereins Darfeld.

Elf Künstler gehören der Gruppe aus Horstmar an, die ganz individuelle Werke beisteuern. Über 50 Jahre sind einige von ihnen künstlerisch aktiv. An der Ausstellung in Darfeld nehmen neun von ihnen teil. 7 Die Ausstellung „Kontraste“ wird morgen um 11 Uhr eröffnet. Sie geht bis zum 23. Juni und kann zu den Öffnungszeiten des Cafés kostenlos besucht werden (freitags, samstags und sonntags von 13 bis 18 Uhr sowie an Feiertagen ab 11 Uhr). Die Werke der Künstler können käuflich erworben werden. Bei der Ausstellung wird immer einer der Künstler zur Verfügung stehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6620058?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Teams aus dem Münsterland erfolgreich bei «Jugend forscht»
Bundeswettbewerb 2019 in Chemnitz: Teams aus dem Münsterland erfolgreich bei «Jugend forscht»
Nachrichten-Ticker