Rosendahl
Wo der Teamgeist regiert

Holtwick. In schwarz-weißen Trikots – also in den Vereinsfarben von Schwarz-Weiß Holtwick – tummeln sich zurzeit 105 Kinder im Holtwicker Sportzentrum. Doch die kleinen Sportler tragen nicht die Vereinstrikots, sondern nehmen an den Elsbecker Fußballferien teil, die der Sportverein gemeinsam mit der Erlebniswelt Fußball zum siebten Mal in Folge auf die Beine gestellt hat. In diesem Jahr sind eben Schwarz und Weiß als Farben für die Trikots ausgewählt worden.

Dienstag, 20.08.2019, 07:52 Uhr
105 Kinder haben noch bis Mittwoch jede Menge Spaß bei den Elsbecker Fußballferien im Holtwicker Sportzentrum. Unter Federführung von Schwarz-Weiß Holtwick wird dieses dreitägige Ferien-Event zum siebten Mal in Folge mit großem Erfolg angeboten. Fotos: Manuela Reher Foto: az

Am Ende der dreitägigen Veranstaltung dürfen die Kinder das Sporthemd sowie jeweils eine Trinkflasche und eine Teilnehmerurkunde behalten. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Am ersten Tag freuen sich die Kinder über Nudeln mit Bolognese und Salat als Beilage. Zwischendurch greifen sie gerne bei Getränken und Obst zu. Ehrenamtliche Helfer kümmern sich um das leibliche Wohl der jungen Teilnehmer im Alter von fünf bis 14 Jahren. Froh ist der Verein auch über das Sponsoring des Unternehmens Bedachungen Elsbecker.

Stephan Kallaus kommentiert zum Konzept der Erlebniswelt Fußball: „Kinder brauchen Bewegung – und sollten Spaß daran haben. Schwerpunkt unseres Konzeptes ist daher die Entwicklung von Kreativität und Spielwitz, indem wir den Kindern viele Bausteine aus verschiedenen Sportarten vermitteln.“ Dabei spiele der Fußball manchmal nur eine untergeordnete Rolle. Denn dann gehe es auch um Taktik, Technik und Teamgeist, wie Erlebniswelt-Trainer Leo Schöttler ebenfalls betont.

Diesmal seien erfreulich viele ganz junge Teilnehmer dabei, so wie Enie und Ida. Die beiden sechsjährigen Freundinnen finden die Fußballferien einfach „klasse“. Die beiden Mädchen tragen ihr Alter als Rückennummer. Ole hat sich die 31 ausgesucht. „Na klar, das ist doch die Nummer von Bastian Schweinsteiger“, sagt der Junge stolz.

Die Erlebniswelt Fußball ist mit sieben Trainern und einer Trainerin vertreten. „Diese Trainer sind für die Kinder in den drei Tagen so etwas wie Helden“, verrät Marco Schulenkorf aus dem Vorstand der Jugendabteilung, die mit dem Jugendgeschäftsführer Jens Tendahl das Event organisiert hat. Auch Vorstandsmitglied Daniel Gemen freut sich über das tolle Miteinander.

Während für die älteren Teilnehmer auf dem Rasenplatz verschiedene Trainings-Stationen bereitstehen, nehmen die jüngeren Kinder den Kunstrasenplatz in Beschlag. Trainer Jonas Rohring (Erlebniswelt Fußball) zeigt sich begeistert von dem fünf Jahre alten Kunstrasenplatz: „Das ist ein Supergeläuf.“ Nachmittags stehen kleine Fußball-Turniere auf dem Programm, bei denen jeder Teilnehmer sein Bestes geben möchte.

Zum Abschluss der Fußballferien treten die Kinder am Mittwochnachmittag in großer Anzahl in einem Fußballspiel gegen die Betreuer an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6861347?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Münsters Klimabewegung stößt in neue Dimensionen vor
Als Antwort auf die anhaltende Kritik, die Schüler gehörten freitags nicht auf die Straße zum Demonstrieren, sondern auf die Schulbank, und als Aufruf an die Politik hat ein junger Demonstrant seine Rechtfertigung für den Klimastreik auf ein Schild geschrieben.
Nachrichten-Ticker