Billerbeck
Alles in der eigenen Hand

Billerbeck (fw). Das Wissen, es wieder in der eigenen Hand zu haben, verleiht zusätzlich Flügel. „Jetzt wollen wir die Neun-Punkte-Woche“, hofft Steffen Szymiczek. Nach den Erfolgen gegen TuS Wüllen (3:2) und den SV Gescher (2:0) soll am Sonntag beim FC Epe der dritte Streich in Serie folgen – und der wäre für den VfL Billerbeck erneut ein großer Schritt zum Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Freitag, 12.04.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 08:08 Uhr
Das Ding saß nicht: Leon Holtmann (Mitte) schaufelt den Ball vor Stefan Ostendarp (links) an SV-Keeper Alexander Trogemann, allerdings auch am Tor vorbei. Zuvor war Holtmann aber im Elfmeter-Duell Sieger geblieben. Foto: Frank Wittenberg

Dieser Sieg im Nachholspiel gegen die Gescheraner war wertvoll, wenn auch sicherlich nicht glanzvoll herausgespielt. „Das kann man in dieser Situation von den Jungs auch nicht immer erwarten“, zeigt der Trainer Verständnis. „Diesmal waren sie spürbar nervös, es ging nicht wie geschnitten Brot.“ Der Elfmeter, den Leon Holtmann zur frühen Führung verwandelte, half weiter, ebenso natürlich die rote Karte für SV-Spieler Leon Bürger. „Wir hätten vor allem in der ersten Halbzeit ein besseres Passspiel aufziehen können“, berichtet Szymiczek. Angesichts der Besonderheit eines Flutlichtspiels während der Woche habe es länger gedauert, bis seine Mannschaft wirklich in die Partie gefunden habe: „Das ist oft auch eine andere Spielvorbereitung.“

Jetzt haben sie alle Chancen, den Klassenerhalt zu packen. Trotz der vielen Ausfälle in den vergangenen Wochen. Drei A-Jugendliche hatte der Trainer gegen Gescher auf der Bank, von denen Leon Zeug und Niels Leopold in der Schlussphase zum Einsatz kamen. Am Sonntag wird Lukas Zumbülte wegen seiner zehnten gelben Karte zusätzlich ausfallen, dafür soll Philipp Daldrup ins Team zurückkehren. Drei Punkte auswärts, dann hätten sie den direkten Konkurrenten FC Epe überholt – Ansporn genug. 7 Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz Bülten (Naturrasen), Nienborger Damm in Gronau-Epe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6544734?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker