Reiten: Shona Benner führt die Rangliste an
Die Nummer eins der Welt

Billerbeck. Ein zehnjähriges Pony in einem Stall irgendwo in Billerbeck und eine 15-jährige Jugendliche, die für den örtlichen Reitverein startet: Zusammen sind sie aktuell das erfolgreichste Paar der Welt im Pony-Dressur-Sport. In der neuen FEI Weltrangliste sind Shona Benner vom ZRFV Billerbeck und ihr „Sunny“ die neue Nummer eins, nachdem sie im gesamten vergangenen Jahr den zweiten Platz behaupten konnten. „Ein unglaublicher Gedanke: Nummer eins in der Welt! Aber auch Ansporn, das Niveau zu halten“, freut sich die junge Reiterin.

Mittwoch, 05.02.2020, 09:12 Uhr aktualisiert: 05.02.2020, 09:40 Uhr
Ein erfolgreiches Team: Shona Benner, „Der Kleine Sunnyboy WE“ und Trainerin Katharina Schulte-Varendorff (rechts) bei der EM 2019. Foto: az

Nun startet Shona, die dieses Jahr 16 Jahre wird, in ihr letztes Pony-Jahr von der „pole position“. Das ist der verdiente Lohn für die unglaublich konstant hohen Leistungen in den vergangenen Monaten. Viele internationale Siege mit „Der Kleine Sunnyboy“ in Belgien, Frankreich, Polen und den Niederlanden sowie ihre Medaillen bei der Pony-Dressur-Europameisterschaft 2019 in Strzegom/Polen haben sie an die Weltspitze gebracht. „Ich freue mich total und bin super stolz“, zeigt sich auch Shonas Trainerin Katharina Schulte-Varendorff begeistert, die ihren Schützling seit nunmehr fünf Jahren auf ihrem Weg von der E-Dressur bis an die Weltspitze betreut.

Unter den Top 10 der FEI Weltrangliste finden sich immerhin noch vier weitere deutsche Reiterinnen: Rose Oatley (2.), Antonia Busch-Kuffner (4.), Lana-Pino Baumgürtel (5.) und Lucia-Anouk Baumgürtel (10.). Mit viel Rückenwind geht das Billerbecker Erfolgspaar nun an die nächsten Aufgaben bei den internationalen Turnieren demnächst in Le Mans/Frankreich und Keysoe/Großbritannien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7239572?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker