C-II schließt Volksbank Hallentour 2019/20 ab
VfL-Teams erreichen nicht die Endrunde

Billerbeck (te). Mit ihrem C-II-Juniorenturnier beendeten die Fußballjunioren der DJK/VfL Billerbeck ihre Volksbank Hallentour 2019/20. Mit Borussia Darup hätte fast ein Ortsnachbar das letzte Turnier gewonnen, die Daruper wurden erst im Endspiel mit einer knappen 3:4-Niederlage gestoppt.

Mittwoch, 12.02.2020, 16:14 Uhr

Gastgeber VfL Billerbeck stellte zwei Mannschaften. In der Gruppe A spielte die erste Mannschaft mit Elias Messing im Tor, Siyar Özden, Finn Möllers, Leo Vitalatus, Max Dreinemann, Julian Rose, Leo Werner, Elijah Dongola und Kapitän Louis Böcker. Nach dem torlosen Auftakt gegen SpVgg. Vreden folgte mit dem 1:1 gegen Westfalia Kinderhaus das nächste Unentschieden. Mit zwei Toren sicherte Leo Vitalatus das dritte Remis – gegen die Juniorenspielgemeinschaft Wilsmberg/Borghorst stand es am Ende 2:2. Nach drei Spielen ohne Niederlage waren die Hoffnung auf ein Weiterkommen groß. Eine 0:4-Niederlage gegen die Juniorenspielgemeinschaft Amisia/Grün-Weiß Rheine beendeten aber alle Träume auf eine Endrundenteilnahme. Unbeeindruckt davon gewannen die Billerbecker das letzte Gruppenspiel mit 2:0 gegen den SV Körne 83.

Eine ausgeglichene Bilanz erreichte das zweite Team der DJK/VfL Billerbeck mit Carlos Ewertz, Jens Höing, Malte Reichert, Luca Börsting, Arian Shala, Lennart Ziel, Luca Steinfeld, Joon Scheipers und Kapitän Felix Hülsemann. Der Start war nach den drei Toren von Carlas Ewertz beim 3:0 gegen BSV Roxel verheißungsvoll. Bereits im nächsten Spiel gab es aber mit einem 1:5 gegen Westfalia Gemen einen gehörigen Dämpfer. Auch gegen den späteren Turnierzweiten Borussia Darup schoss Carlos Ewertz wieder sein Tor, dies änderte aber nichts an der 1:3-Niederlage. In einem torreichen Spiel beendeten die Billerbecker das Turnier mit einem 5:4-Erfolg gegen SW Holtwick.

Im ersten Halbfinale gewann Ortsnachbar Borussia Darup als Gruppenzweiter gegen den Gruppensieger JSG Arminia/GW Rheine mit 4:3 nach Neunmeterschießen. Da auch der SV Körne als Gruppenzweiter das zweite Halbfinale mit 2:0 gegen Westfalia Gemen gewann, freuten sich viele über das bevorstehende Endspiel zwischen den beiden Gruppenzweiten. Im Spiel im Platz drei behielt die Juniorenspielgemeinschaft aus Rheine dank eines 1:0 knapp die Oberhand über Westfalia Gemen. In einem torreichen Endspiel reichte es für den Ortnachbarn Borussia Darup nur denkbar knapp nicht zum Turniersieg. Sie verloren gegen den SV Körne mit 3:4.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7255964?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Prozess vor dem Bundesarbeitsgericht: Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Nachrichten-Ticker