Landesliga: DJK-VBRS gewinnt in Disteln
Im Spaziergang zum Auswärtssieg

Coesfeld (uh). Im Schongang hat der Landesligist DJK Coesfeld-VBRS seinen ersten Dreier im neuen Jahr gewonnen. „Es war eine klare Sache“, freute sich Trainer Erdal Dasdan über den glatten 2:0-Auswärtserfolg beim Schlusslicht SV Vestia Disteln, „bei besserer Chancenverwertung hätte das Resultat noch deutlicher ausfallen können.“

Sonntag, 16.03.2014, 19:48 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.03.2014, 19:39 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.03.2014, 19:48 Uhr

Nach einem Freistoß von Donavan Sadek, dem Winter-Neuzugang aus Münster, war Yannik Bieß zur Stelle. Mit der 1:0-Führung im Rücken diktierten die Coesfelder eindeutig das Geschehen. Alexander Voss hämmerte den Ball mit seinem rechten Fuß an den rechten Pfosten. Künstlerpech!

Die Hausherren bekamen keinen Stich. „Wir hatten alles unter Kontrolle und deutlich mehr Ballbesitz“, berichtete Dasdan, „in der zweiten Halbzeit hätten wir die Partie schon früh entscheiden müssen.“ Karsten Erwig und Tobias Hüwe hatten das 2:0 auf dem Fuß, trafen allerdings nicht.

Nach gute einer Stunde schickte Erdal Dasdan den Wirbelwind Mario Worms aufs Feld. In der 70. Minute erhöhte er prompt auf 2:0. Wunderbar freigespielt von Claus Heinze in die Schnittstelle der Abwehr traf Super-Mario ins linke Toreck. 7 SV Vestia Disteln - DJK Coesfeld-VBRS 0:2; Tore: 0:1 Yannik Bieß (21.), 0:2 Mario Worms (70.).

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2327244?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F2606924%2F2606930%2F
Mammut-Milchzahn – „Der Fund meines Lebens“
Der etwa sechs Zentimeter lange Milchstoßzahn eines Mammutjungen ist für die Paläontologen eine wahre Sensation.
Nachrichten-Ticker