Fußball: Auf Mallorca feiert der künftige A-Kreisligist DJK Vorwärts Lette eine „Nacht der langen Messer“
Aufstiegsparty am Ballermann

Coesfeld. Punkt 20.46 Uhr vibrierte gestern Abend das Handy. „Wir sind aufgestiegen“, rief Michael Schmitz, Trainer von DJK Vorwärts Lette, so laut, als wolle er ganz Mallorca mit der frohen Kunde beschallen, „geiler geht's nicht.“

Donnerstag, 08.06.2017, 22:01 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 08.06.2017, 21:59 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 08.06.2017, 22:01 Uhr
Im Ahauser Regen hatten Lars Beckmann (am Ball) & Co. noch 1:2 gegen Vorwärts Epe II verloren. Dennoch sind sie aufgestiegen. Foto: az

Der gute „Schmiddi“ war hin und weg. „Mannomann, war das knapp“, sagte er fassungslos und dachte an das Ergebnis des Relegationsrückspiels Concordia Albachten gegen Adler Buldern, das nach dem 1:0-Hinspielsieg von Buldern mit einem 2:1-Erfolg für Albachten endete, „weil Buldern ein Auswärtstor erzielt hat und Albachten keins, ist Buldern jetzt Bezirksligist – und wir sind A-Kreisligist. Super!“ Am Vormittag war der 16-köpfige Tross aus Lette auf dem Aeropuerto de Son Sant Joan in Palma de Mallorca gelandet. Alle hatten tagsüber die Partie in Albachten im Kopf. Als sie abends das freudige Ergebnis auf fussball.de sahen, gab es kein Halten mehr. „Wir machen durch“, kündigte Reisemarschall „Schmiddi“ eine „Nacht der langen Messer“ an, „das ist der Hammer!“ Er musste schon in sein iPhone brüllen, so ohrenbetäubend war der Lärm, den seine Spieler im Hintergrund veranstalteten. „Malle“ war in Letter Hand.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4913884?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker