Coesfeld
Lucas Jacobs mit einem Doppelpack

Coesfeld (uh). Kurz vorm Pausenpfiff von Schiri Christian Kadell verlud Lucas Jacobs (40. Minute) den Legdener Schnapper Bennet Specking im dritten Versuch. „Das war unsere erste richtige Chance“, freute sich Patrick Steinberg, Trainer der SG Coesfeld 06, über den strategisch günstigen Zeitpunkt, „das 1:0 war wichtig, denn auf dem unterirdischen Rasen war kein gutes Passspiel möglich.“

Freitag, 13.04.2018, 21:52 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 13.04.2018, 21:48 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 13.04.2018, 21:52 Uhr

Die Gäste drückten nach dem Seitenwechsel auf ein zweites Tor. Wiederum Jacobs (55.) dehnte den Vorsprung schon bald auf 2:0 aus. „Jannis Pier“, so Steinberg, „hat ihn mit einem überragenden Diagonalball in Szene gesetzt.“

Hinten standen die Coesfelder sehr sicher. Tim Weber und Freddy Tendiek hielten die Abwehr zusammen. Simon Lovermann war der Herr der Lüft.

Das 1:2 durch David Steverding (85.) fiel ganz spät. 7 SuS Legden - SG Coesfeld 06 1:2; 0:1, 0:2 Lucas Jacobs (40., 55.), 1:2 David Steverding (85.)

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5659148?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Ein Zoo-Künstler unter Geiern
Prof. Ulrich Martini unter Geiern: Mit den lebensgroßen Nachbildungen der Aasfresser hat der frühere Fachhochschul-Dozent den Eingangsbereich zum Geier-Restaurant an der Großvogelvoliere des Allwetterzoos originell gestaltet.
Nachrichten-Ticker