Coesfeld
Die Gefahr aus dem Südkreis

Kreis Coesfeld. Die Gefahr droht aus dem Südkreis, war lange Zeit kaum im Bewusstsein und heißt Union Lüdinghausen. „Die haben ich erst gar nicht im Blick gehabt“, gibt Marco Streuff zu. Wie wohl viele seiner Trainerkollegen richtete sich das Augenmerk auf die Bezirksliga 11, wo der SV Gescher, Adler Buldern und SuS Stadtlohn II um den Klassenerhalt ringen. Sollte es aber in der Staffel 8 auch die Lüdinghausener erwischen, drohen der Kreisliga A2 im schlimmsten Fall zwei direkte Absteiger.

Mittwoch, 09.05.2018, 19:34 Uhr

Wohl nicht mehr zu retten: Alexander Höing (links) und der SV Gescher II könnten schon am Sonntag als Absteiger in die B-Liga feststehen. Foto: Frank Wittenberg

Einer davon wird wohl der SV Gescher II sein, da gibt sich Streuff keinen Illusionen hin. Zehn Punkte stehen nur zu Buche, sieben Zähler beträgt der Rückstand auf den Vorletzten Brukteria Rorup bei nur noch drei ausstehenden Spielen – „wir sind ja nicht blauäugig“, sagt der SV-Trainer. Die Roruper haben wiederum neun Zähler Rückstand auf Vorwärts Lette und das rettende Ufer. Theoretisch brauchen die Letteraner noch einen Zähler. „Und wir spielen selbst noch gegen Rorup“, erklärt Trainer Frank Stening. Der Aufsteiger sollte den Klassenerhalt in der Tasche haben. Die Roruper werden wiederum bange Blicke gen Bezirksliga richten.

Die Ausgangslage: In der Bezirksliga 11 sieht es für SuS Stadtlohn II (17 Punkte) und RC Borken-Hoxfeld (18) schlecht aus. BW Wulfen und Adler Buldern (jeweils 23) sind akut gefährdet, dritter Absteiger zu werden. Auch der SV Gescher (28) ist noch nicht aus dem Schneider. In der Staffel 8 ist Union Lüdinghausen nach einer ordentlichen Hinrunde und einer Niederlagenserie in der Rückrunde abgerutscht, hat aber am Sonntag drei Punkte kampflos erhalten und steht einen Zähler vor einem Abstiegsplatz.

Einige mögliche Szenarien:

0 Union Lüdinghausen, SuS Stadtlohn II sowie Adler Buldern oder SV Gescher steigen in die A-Liga ab, nur einer der beiden Meister aus den A-Liga Ahaus/Coesfeld steigt auf: zwei direkte Absteiger aus jeder A-Staffel, aktuell SG Coesfeld 06 II und Vorwärts Epe II (A 1) sowie SV Gescher II und Brukteria Rorup (A 2).

0 Drei Absteiger aus der Bezirksliga, beide A-Liga-Meister steigen auf: SG Coesfeld 06 II und voraussichtlich SV Gescher II steigen in die B-Liga ab, Brukteria Rorup spielt eine Relegation um den Klassenerhalt gegen den Vorletzten der Staffel A 1. Gleiches gilt bei zwei Bezirksliga-Absteigern und einem Aufsteiger.

0 Der bestmögliche Fall, der noch eintreten kann: Beide Meister steigen in die Bezirksliga auf, nur ein Absteiger kommt zurück in die A-Liga – dann würden auch nur die beiden Letzten der A-Liga-Staffeln absteigen. Die beiden Zweiten der B-Liga (aktuell DJK Rödder und DJK Stadtlohn) spielen einen dritten Aufsteiger in die A-Liga neben den beiden B-Liga-Meistern aus.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5724886?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Suche nach vermisstem Teenager in Lotte-Halen geht gut aus
Auch die Freiwilligen Feuerwehren von Lotte-Wersen und Westerkappeln waren bei der Suchaktion im Einsatz. 
Nachrichten-Ticker