Coesfeld
Höchste Bewertung an allen Geräten

Coesfeld. Vor wenigen Wochen erst hatten die jungen Nachwuchsturner der SG Coesfeld 06 ihre breit gefächerten Talente auf dem Landesturnfest in Hamm unter Beweis gestellt – jetzt stand für sie die Hinrunde der Münsterlandliga auf dem Programm. Auch hier wussten die Coesfelder mit Platz eins voll zu überzeugen.

Donnerstag, 11.07.2019, 10:00 Uhr
Zufrieden gehen die SG-nachwuchsturner in die zweite Runde: (hinten von links) Mika Lüth, Martin Gunt, Lennart Mecking, Mattis und Lasse Lütke Brochtrup; vorne von links: Luca Waltering (Trainer), Daniel Böggering (Trainer), Emil Böggering, Philipp Voßeberg, Farin Janowski, Lian Kühn, Alex Lohrey, Julian Kühn, Tobias Lenfert (Trainer) und Ulrich Rickert (Kampfrichter); es fehlt Gerrit Wichtrup. Foto: az

In Hamm nahmen die SG’ler an leichtathletischen Disziplinen wie Sprinten und Weitsprung teil, schwammen um die Wette und erprobten sich sogar auf dem Trampolin. Aber auch der eine oder andere Turnwettkampf wurde ausgefochten. Zurück im Lande ging es für die Coesfelder nun nach Mettingen, wo sich die zwei gestellten Mannschaften an allen sechs Geräten beweisen mussten. Hier überzeugte im ersten von zwei Wettkämpfen vor allem Mannschaft 1, bestehend aus Mika Lüth, Lennart Mecking, Martin Gunt, Mattis und Lasse Lütke Brochtrup. Mit letztendlich 198,00 erturnten Punkten setzten sie sich deutlich an die Spitze der Tabelle und schufen somit eine optimale Ausgangslage für den Folgewettkampf.

Besonders honoriert werden sollte dabei, dass die erste Mannschaft neben den 8,70 Punkten Abstand zur zweitplatzierten Heimmannschaft an jedem Gerät die höchste Gesamtwertung erzielte. Dazu trugen unter anderem besonders Mattis und Mika bei. Gleich an drei Geräten holten sie sich die Tageshöchstwertungen und sicherten somit wichtige Punkte für ihre Mannschaft. So setzte sich Mika mit einer Bestwertung von 10,60 Punkten für seinen Handstützüberschlag am Sprung vom Rest der Teilnehmer ab. Und auch Mattis Lütke Brochtrup überzeugte das Kampfgericht mit guten 12,10 Punkten an den Ringen und im Anschluss mit einer ebenfalls schönen Übung am Reck mit 10,50 Punkten. Zusammen mit seinen Teamkollegen Lasse, Mika und Martin stellte die SG 06 die drei besten Turner am Reck. Ein durchweg guter Wettkampf, der verdient mit dem ersten Platz belohnt wurde.

Die Turner der Jahrgänge 2008 bis 2012 gingen als jüngste Teilnehmer an den Start. Mit insgesamt 168,80 Punkten blieben sie nur knapp hinter der Mannschaft der TG Münster und erturnten sich somit den neunten Platz. Besonders gut lief es für sie am Barren. Hier setzte sich sogar der jüngste aller Wettkampfteilnehmer, Lian Kühn, mit stolzen 9,80 Punkten durch.

Zu dem Zehntplatzierten baute die zweite Mannschaft bereits einen großen Vorsprung auf. Jetzt gilt es in der Rückrunde am 1. Dezember in heimischer Halle (Schulzentrum Halle 1) an die Münsteraner Turner heranzukommen und in der Tabelle aufzusteigen. Dazu können beide Mannschaften der SG Coesfeld noch etwas Training am Zittergerät der Turner, dem Pauschenpferd- vertragen, um Patzer zu vermeiden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6768549?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Anwohner parken im Parkhaus
Viele parkende Autos schränken die Nutzung der Schillerstraße als Fahrradstraße stark ein. Die Stadt Münster möchte das Anwohnerparken in diesem Bereich einschränken. Eine Möglichkeit könnten Anwohnerparkplätze im Parkhaus Bremer Platz sein.
Nachrichten-Ticker