Bezirksliga: DJK Coesfeld empfängt heute den SV Heek
Heiß auf Sieg Nummer vier

Coesfeld. Eine weiße Weste ohne Fleck, das kann sich sehen lassen für einen Aufsteiger. Und das darf auch gerne so bleiben! „Wir wollen unsere Serie ausbauen“, sagt Karsten Erwig mit Blick auf das vorgezogene Heimspiel heute Abend gegen den SV Heek – allerdings wissen sie im Lager der DJK Coesfeld genau, welche Qualität auf sie zukommt. Dennoch: Die Brust ist breit, die Lust auf den vierten Ligasieg in Folge groß.

Freitag, 25.09.2020, 08:30 Uhr
Dem Gegner auf die Pelle rücken: Bisher haben Lucca Rensing (links) und die DJK Eintracht das in der Bezirksliga sehr erfolgreich gemacht. Heute soll gegen den SV Heek der nächste Sieg her. Foto: Frank Wittenberg

Zum dritten Mal im vierten Saisonspiel bekommt es die DJK mit einem Mit-Aufsteiger zu tun. Mit dem SV Heek kommt allerdings eine Mannschaft zur Reiningstraße, der Karsten Erwig und Claus Heinze eine Menge zutrauen. „Die bringen viel Euphorie mit und treten sehr kompakt auf“, weiß Erwig, der nicht zuletzt vor SV-Spielertrainer Rainer Hackenfort warnt: „Ein super Fußballer und ein echter Mentalitätsspieler.“

Eben diese Mentalität haben die Eintrachtler aber auch bewiesen, als sie sich nur drei Tage nach dem Pokal-Nackenschlag in Hochmoor mit 3:2 beim Favoriten Vorwärts Epe durchgesetzt haben. „Claus und ich sind richtig stolz auf die Jungs, wie sie nach dem Rückstand zurückgekommen sind und nachher die Führung verteidigt haben“, lobt der Spielertrainer sein Personal. „Das hat eindrucksvoll gezeigt, wie stark wir im Kollektiv sind.“

Diese Qualitäten müssen sie auch heute auspacken – wobei ein dickes Fragezeichen hinter dem Mann steht, der die Torjägerliste der Bezirksliga mit sechs Toren anführt: Marius Borgert plagt sich mit dem Hüftbeuger und musste in Epe schon nach 70 Minuten vom Feld. „In seiner Form und mit seiner Qualität wird er kaum zu ersetzen sein“, erklärt Erwig. „Aber wir werden uns etwas einfallen lassen, wenn er nicht spielen kann.“ Auch Cedric Pollmeier ist nach seiner Zerrung noch nicht wieder einsatzbereit. Zudem ist Claus Heinze angeschlagen und wird vermutlich ebenfalls nicht auflaufen können. 7 Anstoß: heute, 19.30 Uhr, Kunstrasen an der Reiningstraße. 7 Wichtig: Aufgrund der Corona-Schutzverordnung gilt auf dem Sportgelände der DJK Eintracht für die Zuschauer eine Maskenpflicht, bis der Sitz- oder Stehplatz erreicht ist und man mindestens 1,5 Meter Abstand zum Nebenmann einhalten kann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7600583?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker