Bezirksliga: SG Coesfeld 06 schlägt Vreden II mit 3:0
Nach dem Schlusspfiff ertönen die Europapokal-Gesänge

Coesfeld (uh). Nach dem 3:0 in Vreden waren die Coesfelder hin und weg. „Da haben die Jungs die Europapokal gesungen“, berichtete Christoph Klaas, der mit Zoui Allali das SG-Trainerduo bildet, „es ging hoch her.“ Klaasi, sonst die Stimmungskanone, war diesmal nicht der Kapellmeister, denn diese Rolle überließ er dem langen Schnapper. „Tim Herbstmann war der Ansager“, löste er das Rätsel, „das macht er ganz gut.“ Besser könnte es Klaasi auch nicht.

Montag, 26.10.2020, 07:02 Uhr
Mit Volldampf voraus: Jannis Pier (links) und seine Coesfelder Mitspieler sind Tabellenfünfter der Bezirksliga. Foto: az

Die erste Halbzeit gehörte eindeutig dem SG-Team, das den Gegner voll im Griff hatte. „Das war richtig geiler Tempofußball, den wir gezeigt haben“, lobte Christoph Klaas den souveränen Auftritt seiner Belegschaft, „wir haben aggressiv gegen den Ball gespielt und den Gegner zu Fehlern gezwungen.“ Mit einer Eckballvariante, die in der Woche regelmäßig geübt wird, fiel die frühe Führung. Lucas Jacobs flankte auf Lukas Höseler (12. Minute), der per Kopf das 1:0 erzielte.

Ein weiterer Eckstoß leitete das 2:0 ein. Tobias Schulte, der Abwehrmann, beförderte die Kugel an die Latte, den Abpraller nutzte wiederum Höseler (27.) zum 2:0.

Das 3:0 besorgte Goalgetter Lucas Jacobs, der beim Pressing den Ball eroberte. Dann vernaschte er noch einen Gegenspieler, zog in bester Robben-Manier nach innen und ließ Keeper Daniel Siehoff keine Chance.

Nach dem Seitenwechsel waren die Vredener engagierter. „Aber wir haben stets die Kontrolle behalten“, berichtete Christoph Klaas, „sicherlich mussten wir dem hohen Tempo vor der Pause ein wenig Tribut zollen, doch haben wir den Vorsprung mühelos verwaltet.“

Mit nunmehr 15 Zählern liegt die SG Coesfeld 06 als Aufsteiger auf dem fünften Platz. Klaas war hochzufrieden. „In der Bundesliga hat man damit die Europapokal-Teilnahme sicher“, erklärte er mit lachender Miene, „dann dürfen unsere Spieler auch lautstark singen.“ 7 SpVgg. Vreden II - SG Coesdfeld 06 0:3; Tore: 0:1, 0:2 Lukas Höseler (12., 27.), 0:3 Lucas Jacobs (29.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7648504?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker