DJK Vorwärts Lette veranstaltet internes Fifa-Turnier
Wenn die D-Jugend auf die Erste trifft

Lette. Ein Duell zwischen einem erfahrenen Kicker aus der ersten Mannschaft und einem frischgebackenen D-Junior? Ist doch total unfair. Schließlich haben die Älteren mit ihren Voraussetzungen leichtes Spiel – zumindest auf dem Fußballplatz. Anders sieht das im E-Sport-Bereich aus. Hier werden die Karten neu gemischt und so mancher Jüngling nimmt das Spiel, im wahrsten Sinne des Wortes, selbst in die Hand. Aus diesem Grund hat die A-Jugend von DJK Vorwärts Lette ein vereinsinternes Fifa-Turnier auf die Beine gestellt. „Hier herrscht unter allen Teilnehmern Chancengleichheit“, erklären die beiden A-Jugend-Vertreter und Turnierorganisatoren Louis Kerkhoff und Noah Goßling. Da seit Monaten auf den Fußballplätzen gähnende Leere herrscht, soll der Ball nun wieder rollen – eben nur digital. „In dieser schwierigen und außergewöhnlichen Zeit wollen wir unseren Vereinsmitgliedern so eine kleine Freude machen“, erzählt Louis über die Hintergründe.

Donnerstag, 11.02.2021, 06:25 Uhr
Foto: privat

Losgehen soll das Turnier am morgigen Freitag um 19 Uhr. Insgesamt gehen 20 Spieler an den Start. Das Besondere: Jede Altersklasse von der D-Jugend bis hin zu den Alten Herren stellt zwei Spieler, die als Repräsentanten ihrer Mannschaft den Controller in die Hand nehmen. „Es gab so viele positive Rückmeldungen aus den Mannschaften, dass zum Teil Qualifikationsspiele ausgetragen werden mussten“, freut sich Louis über das Interesse im Verein. Im Turnier wird zunächst über ein K.-o.-System gespielt – wer ein Duell gewinnt kommt eine Runde weiter. „Die drei Spieler, die am Ende übrig bleiben, spielen in einem Gruppen-Modus den Turniersieg unter sich aus“, schildert Noah. Die besten Teilnehmer sollen dabei nicht nur um Ruhm und Ehre spielen. „Der Vorstand kümmert sich um passende Preise“, gibt Louis noch einen kleinen Anreiz, damit sich die Spieler besonders anstrengen.

Damit auch die Letteraner Vereinsmitglieder Teil des Geschehens sein können, haben sich die beiden Turnierorganisatoren eine weitere Besonderheit ausgedacht. „Wir haben extra einen YouTube-Kanal erstellt, auf dem alle Partien live verfolgt werden können“, betont Louis. Auf der Video-Plattform ist dieser unter den Namen „DJK Lette FIFA Turnier“ zu finden. Geplant ist, jeden Tag zwei Spiele stattfinden zu lassen. „Das Turnier wird also über mehrere Wochen für Programm sorgen“, schmunzelt Noah. Damit es zu keinen Problemen bei der Übertragung kommt, halten die beiden 17-Jährigen ein Auge auf die Technik. „Um dem vorzubeugen, haben wir allen Teilnehmern bereits ein Video erstellt, in dem wir erklären, wie sie livestreamen können“, ergänzen sie.

Neben ihrer Aufgabe als Turnierorganisatoren sind auch Louis und Noah Teil des Fifa-Spektakels: Gemeinsam vertreten sie ihre A-Jugend. „Ein paar Spiele haben wir schon gegeneinander trainiert“, gibt Louis lachend zu. Das Ziel müsse sein, zumindest ein bis zwei Runden zu überstehen. „Es gibt mit Sicherheit in allen Altersklassen starke Fifa-Spieler. Das könnte interessant werden“, ist sich Noah sicher. Ganz egal, welcher Letteraner am Ende den digitalen Pokal in die Höhe stemmt, eines ist jetzt schon gewiss: die Corona-Langeweile verliert und der Verein gewinnt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7813550?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker