Leichtathletik: Besonderes Angebot ersetzt Heidelauf 2021 der DJK
Der Laufmonat März bewegt

Coesfeld. Ein zweites Mal komplett darauf verzichten, nein, das kann es nicht sein. Kein Heidelauf 2020 – und auch keiner im Jahr 2021, weil es die Corona-Situation einfach noch nicht zulässt. „Trotzdem wollen wir den Laufmonat März ausrufen“, erklärt Fabian Dasbach, Leichtathletik-Abteilungsleiter bei der DJK Coesfeld. Wenn es schon nicht gemeinsam im Rahmen einer Großveranstaltung möglich ist, dann zumindest jeder für sich, aber nicht mit weniger Motivation. Deshalb bietet die DJK für den gesamten Monat ein digitales Laufevent an: Ab sofort können die Runden gedreht werden.

Dienstag, 02.03.2021, 07:12 Uhr aktualisiert: 02.03.2021, 07:20 Uhr
Vor zwei Jahren ging der bislang letzte Heidelauf über die Bühne. Als Ersatz für die nun ausfallende Veranstaltung können alle Interessenten am digitalen Laufevent der DJK teilnehmen – jeder für sich. Foto: Archiv

Das hat zwei gute Effekte: Einerseits kommen die Sportler wieder in Bewegung, andererseits können sie sich mit den Zeiten der weiteren Läufer vergleichen. „Und auch mit sich selbst“, verweist Dasbach auf den Vorteil des langen Zeitraums bis zum 31. März. Denn selbstverständlich sei es möglich, die Strecke mehrfach zu laufen und die Zeiten zu melden. Das, lächelt der Abteilungsleiter, sei eine gute Form der Standortbestimmung inklusive der Möglichkeit, sich immer weiter zu verbessern.

So funktioniert es: Über drei verschiedene Distanzen bietet die DJK eine Teilnahme an – über einen, fünf oder zehn Kilometer. „Alle Teilnehmer können die Strecken allein und somit im Rahmen der gültigen Corona-Schutzverordnung absolvieren“, erklärt Dasbach. Um mitzumachen, gibt es zwei Möglichkeiten: Zunächst findet die Anmeldung im raceResult-Portal (QR-Code und Homepage auf dieser Seite) ohne Zeit statt. Im Anschluss wird ein Nachweis an die Mailadresse wettkampfbuero@djk-coesfeld.de versendet. Eine direkte Anmeldung mit Nachweis der Leistung ist auch an die Mailadresse wettkampfbuero@djk-coesfeld.de mit Angabe von Vornamen, Nachnamen, Jahrgang, Verein und Strecke möglich. „Ein Nachweis über die Zeit kann per Screenshot der Lauf-App oder per Foto von der Laufuhr erfolgen“, erklärt Dasbach. Die Teilnahme ist übrigens kostenlos.

Wo die Strecken mit der gewünschten Distanz gelaufen werden, ist dabei völlig egal. Um es den Teilnehmern ein wenig einfacher zu machen, haben die Verantwortlichen der DJK drei Beispielstrecken erarbeitet, die auch auf der entsprechenden Homepage zu finden sind. So führt die Ein-Kilometer-Strecke vom Stadion Nord aus an der Bahnstrecke entlang (Darfelder Weg) und zwischen Sportplätzen und Konzert Theater zurück. „Diese Distanz eignet sich besonders für die Jüngsten“, sagt Fabian Dasbach. „Das ist sicherlich eine schöne gemeinsame Beschäftigung mit den Eltern.“ Für die fünf Kilometer lange Piste haben die Eintrachtler eine Strecke im Bereich Brink/Sirksfeld ausgewählt, die unter anderem über den Kreuzweg und um den Ruheforst führt. Einige Höhenmeter können die Läufer auf der vorgeschlagenen Zehn-Kilometer-Distanz sammeln, die vom Amtsgericht aus Richtung Kloster Gerleve und über den Coesfelder Berg bis zu den Sieben Quellen und zurück führt. Natürlich kann sich jeder auch seine eigene Route aussuchen, betont Dasbach: „Da es auf eigenen Strecken nicht immer ganz einfach ist, die exakte Länge zu treffen, gewähren wir eine Toleranz von 50 Metern zu beiden Seiten.“

Gelaufen werden kann ab sofort bis einschließlich 31. März. „Das Angebot richtet sich an unsere Abteilungsmitglieder, aber auch an alle anderen Läufer, die Interesse haben“, betont Fabian Dasbach – in dieser Form als Ersatz für den Heidelauf der DJK, der im März 2022 hoffentlich wieder gemeinsam und in bewährter Form über die Bühne gehen kann. | https://my.raceresult.com/165219/?lang=de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844519?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker