Nach Daumen-OP
Müller gibt Entwarnung für Trainingsauftakt

München (dpa) - Nach seiner Daumen-Operation hat Nationalspieler Thomas Müller selbst Entwarnung für seine Teilnahme am Trainingsauftakt des FC Bayern München gegeben.

Mittwoch, 07.06.2017, 16:40 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 07.06.2017, 16:37 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 07.06.2017, 16:40 Uhr
Thomas Müller musste sich am Daumen operieren lassen. Foto: Andreas Gebert

«Keine Sorge. Der Trainingsstart beim FC Bayern ist wegen meiner Daumen-OP nicht in Gefahr», teilte der 27 Jahre alte Offensivspieler mit.

Trainer Carlo Ancelotti nimmt mit den Münchner Fußballprofis am 1. Juli die Vorbereitung auf die Saison 2017/18 auf. Schon der FC Bayern hatte am Dienstag mitgeteilt, dass Müller nach seiner Operation am Daumen der rechten Hand den Trainingsauftakt nicht verpassen wird.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4910873?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947917%2F
Diebe treten 27-Jährigen von Fahrrad
Polizei sucht Zeugen: Diebe treten 27-Jährigen von Fahrrad
Nachrichten-Ticker