«Offene Fragen»
Hertha bangt um rechtzeitige Ankunft von Tousart

Berlin (dpa) - Fußball-Bundesligist Hertha BSC sorgt sich um die rechtzeitige Ankunft von Millionen-Einkauf Lucas Tousart (23) in Berlin.

Sonntag, 03.05.2020, 15:59 Uhr aktualisiert: 03.05.2020, 16:02 Uhr
Lucas Tousart soll eigentlich zum 1. Juli aus Lyon nach Berlin wechseln. Foto: Alexander Galperin

Nach dem Abbruch der Saison in der französischen Ligue 1 erwägt dessen Club Olympique Lyon einen Einspruch. Zudem ist das Team noch in der Champions League vertreten, die möglicherweise erst im August zu Ende gespielt wird.

«Wir hoffen, dass wir Lucas entsprechend der Leihvereinbarung zum 1. Juli bei uns begrüßen können», sagte Manager Michael Preetz dem «Kicker». Die Situation bezeichnete er als «mindestens unglücklich». Hertha hatte Tousart in der Winterpause für 25 Millionen Euro von Lyon verpflichtet und dann wieder an die Franzosen ausgeliehen.

Wegen der Coronavirus-Pandemie soll es für auslaufende und neue Verträge Sonderregelungen über den üblichen Stichtag 30. Juni hinaus geben. «Es gibt ein paar offene Fragen, die die UEFA beantworten muss», sagte Preetz. Hertha-Trainer Bruno Labbadia wolle in der kommenden Woche mit dem Mittelfeldspieler telefonieren.

Nachrichten-Ticker