Sportdirektor RB Leipzig
Krösche: Transferpläne hängen von Saisonergebnis ab

Leipzig (dpa) - Sportdirektor Markus Krösche hat die Wichtigkeit einer Qualifikation für die Champions League für die Transferpläne von RB Leipzig betont.

Mittwoch, 03.06.2020, 07:40 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 07:46 Uhr
Markus Krösche, Sportdirektor von RB Leipzig, während einer Pressekonferenz. Foto: Hendrik Schmidt

«Wichtig ist, dass wir eine Planungssicherheit haben. Und die erreichen wir vor allem dadurch, dass wir unter die ersten vier kommen», sagte der 39-Jährige der «Sport Bild». Der anstehende Termin für die Kaufoptionen bei Timo Werner, Angelino und Patrik Schick mache ihn nicht nervös. «Ich bin da völlig entspannt und lasse den Tag einer Entscheidung bei allen Personalien auf uns zukommen», sagte er.

Mit Dayot Upamecano und Kevin Kampl sei man in guten Gesprächen und würde beide gerne in Sachsen behalten. «Auch in diesen Fällen ist es nicht unwichtig zu wissen, wie wir sportlich die Saison beenden.»

Fünf Spiele vor dem Saisonende liegt Leipzig auf Rang drei der Bundesliga-Tabelle. Auf Rang fünf und Bayer Leverkusen beträgt der Vorsprung zwei Punkte, zudem hat RBL das klar bessere Torverhältnis. Borussia Dortmund auf Rang zwei liegt zwei Zähler vor RBL.

Nachrichten-Ticker