Vor Pokal-Finale
Kreuzbandriss: Leverkusen viele Monate ohne Paulinho

Leverkusen (dpa) - Pokal-Finalist Bayer Leverkusen muss für viele Monate auf Offensivspieler Paulinho verzichten. 

Donnerstag, 02.07.2020, 11:11 Uhr aktualisiert: 02.07.2020, 11:16 Uhr
Zog sich im Training einen Kreuzbandriss zu: Leverkusens Paulinho. Foto: Matthias Hangst

Der 19 Jahre alte Brasilianer zog sich im Mannschaftstraining am Dienstag einen Riss des vorderen rechten Kreuzbandes zu und wird am Freitag in Innsbruck operiert. Leverkusen trifft am Samstag im Endspiel des DFB-Pokals (20,00 Uhr/ARD und Sky) auf den FC Bayern München.

«Es ist unglaublich schade und schon fast tragisch, dass Paulinho nun beim Saisonhöhepunkt in Berlin und auch bei der Saisonfortsetzung in der Europa League im August nicht dabei sein kann», erklärte Sportdirektor Simon Rolfes: «Seine schlimme Verletzung motiviert uns umso mehr, am Wochenende den Pokalsieg auch für ihn zu holen.»

Paulinho spielt seit 2018 in Leverkusen. In der Bundesliga kam er in dieser Saison auf 13 Einsätze, in denen er drei Tore erzielte und zwei vorbereitet. Zudem spielte er je zweimal in der Champions League, der Europa League und im DFB-Pokal.

© dpa-infocom, dpa:200702-99-645783/2

Nachrichten-Ticker