Torhüterfrage
«Kicker»: Bayern-Neuzugang Nübel Nummer zwei hinter Neuer

München (dpa) - Torhüter Alexander Nübel (24) hat sich beim FC Bayern nach einem «Kicker»-Bericht als Nummer zwei hinter Nationalkeeper Manuel Neuer positioniert.

Donnerstag, 01.10.2020, 08:42 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 08:44 Uhr
Nummer zwei beim FC Bayern: Torhüter Alexander Nübel. Foto: Matthias Balk

Der vom FC Schalke 04 gekommene Torwart saß beim 3:2-Sieg der Münchner gegen Borussia Dortmund im Supercup auf der Bank. Der «Kicker» will von einer Richtungsentscheidung beim deutschen Fußball-Rekordmeister in der Torhüterfrage wissen. Bei der 1:4-Niederlage der Bayern zuvor in der Bundesliga bei der TSG 1899 Hoffenheim war noch Sven Ulreich (32) als Ersatz für Neuer nominiert worden.

Falls Nübel in dieser Saison als Nummer drei oder als Nummer zwei im ständigen Wechsel mit Ulreich vorgesehen gewesen wäre, hätte er sich demnach sofort ausleihen lassen wollen. Anfragen aus dem In- und Ausland liegen dem jungen Keeper offenbar vor.

Zum Liga-Start beim 8:0-Erfolg gegen Schalke 04 und beim europäischen Supercup in Budapest hatte Bayern-Trainer Hansi Flick noch beide Ersatzkeeper aufgeboten. Ulreich steht bei den Münchnern bis 2021 unter Vertrag und hat laut «Kicker» bislang noch keinen passenden Verein für einen sofortigen Abschied gefunden. «Mein Wunsch ist es, als Nummer 1 voll zu spielen», sagt Ulreich, «doch der Transfermarkt gibt bislang nicht so viel her.» Die Transferperiode endet am 5. Oktober.

© dpa-infocom, dpa:201001-99-780433/2

Nachrichten-Ticker