Bundesliga
BVB hofft auf Einsatz von Hummels - Haaland fehlt

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund kann weiter auf einen Einsatz von Abwehrchef Mats Hummels am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Spiel bei Eintracht Frankfurt hoffen. «Die News über Mats sind gut. Wir werden sehen, ob er spielen kann», sagte Trainer Lucien Favre.

Freitag, 04.12.2020, 15:08 Uhr aktualisiert: 04.12.2020, 15:10 Uhr
Der BVB hofft weiter auf den Einsatz von Mats Hummels. Foto: Martin Meissner

Der Weltmeister von 2014 hatte sich beim 1:1 des Fußball-Bundesligisten gegen Lazio Rom am Mittwoch eine Fußverletzung zugezogen und in der Schlussphase stark humpelnd den Platz verlassen.

Dagegen haben sich die Hoffnungen auf eine Verkürzung der bis Januar prognostizierten Ausfallzeit von Erling Haaland nicht erfüllt. «Er fällt definitiv bis Januar aus - so wie es der Doc gesagt hat», stellte Favre klar. Torjäger Haaland hatte noch am Vortag via Twitter («Gute Nachrichten. Habe mit meinen Ärzten gesprochen. Bald zurück») Optimismus verbreitet.

Favre ließ offen, wer den mit Abstand erfolgreichsten Schützen aus Norwegen ersetzen soll. Zu einem möglichen Startelf-Debüt von Youssoufa Moukoko äußerte sich der Fußball-Lehrer zurückhaltend: «Wir dürfen nicht vergessen, dass er erst 16 ist. Er ist gut, aber wir haben auch noch andere Möglichkeiten.»

Neben Haaland werden auch Thomas Meunier und Thomas Delaney fehlen. Noch offen ist der Einsatz der angeschlagenen Profis Emre Can und Raphael Guerreiro. Trotz der wachsenden Personalprobleme sieht Sportdirektor Michael Zorc das Team nach dem überraschenden 1:2 am vergangenen Bundesliga-Spieltag daheim gegen den bis dahin sieglosen 1. FC Köln in der Pflicht: «Wir haben gegen Köln Punkte abgegeben, die wollen wir uns wieder holen.»

© dpa-infocom, dpa:201204-99-573644/2

Nachrichten-Ticker