Bundesliga
Verteidiger Puchacz bestätigt Einigung mit Union Berlin

Berlin (dpa) - Der polnische Abwehrspieler Tymoteusz Puchacz hat eine Einigung mit dem 1. FC Union Berlin auf einen Wechsel im Sommer bestätigt.

Sonntag, 11.04.2021, 22:19 Uhr aktualisiert: 11.04.2021, 22:22 Uhr
Lech Poznans Tymoteusz Puchacz (l) im Zweikampf mit Standard Lüttichs Michel Ange Balikwisha. Foto: Adam Nurkiewicz

Er habe bei einem Besuch in Berlin eine Vereinbarung mit der Clubführung des Fußball-Bundesligisten erzielt, sagte der 22 Jahre alte Linksverteidiger dem Sender Canal+, wie auch der «Kicker» berichtete. Nun hoffe er darauf, dass sich auch sein Verein Lech Poznan mit den Köpenickern auf einen Transfer einigt. Puchacz besitzt aber bei den Polen noch einen gültigen Vertrag bis Mitte 2023, so dass Union eine Ablöse zahlen müsste.

Der U21-Nationalspieler könnte Christopher Lenz ersetzen, der nach dieser Spielzeit zum Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt wechselt. Neben Puchacz soll Union mit dem gleichaltrigen Paul Jaeckel vom Zweitligisten Greuther Fürth einen weiteren Verteidiger im Visier haben, der die Position des von Freiburg ausgeliehenen Nico Schlotterbeck einnehmen könnte. Zudem soll auch Mittelfeldspieler Rani Khedira vom FC Augsburg vor einem Wechsel zu Union stehen.

© dpa-infocom, dpa:210411-99-165872/2

Nachrichten-Ticker