Vor Derby gegen Hannover
Lieberknecht vor Derby: «Haben nicht nur Glück gehabt»

Braunschweig (dpa) - Eintracht Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht wehrt sich vor dem Niedersachsen-Derby am Samstag bei Hannover 96 über Darstellungen, sein Team habe zuletzt vor allem Glück gehabt.

Freitag, 14.04.2017, 15:34 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 14.04.2017, 15:30 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 14.04.2017, 15:34 Uhr
Der Braunschweiger Trainer Torsten Lieberknecht widerspricht Darstellungen, sein Team hätte nur Glück gehabt. Foto: Daniel Karmann

«Ich finde es schade, dass wir im Moment darauf reduziert werden. Dabei lassen wir wenig Chancen zu und sind ekelhaft zu bespielen», sagte Lieberknecht.

Der Tabellenzweite aus Braunschweig erzielte bei drei der vergangenen vier Siege das entscheidende Tor jeweils in der Nachspielzeit. «Wir hatten in den letzten Wochen trotz der späten Tore nicht nur Glück», meinte Lieberknecht, dessen Team seit neun Spielen ungeschlagen ist.

Vor dem Hoch-Sicherheitsduell am Samstag appellierte der Eintracht-Coach zudem an die Vernunft der Fans, sich friedlich zu verhalten. «Das Spiel wird auf dem Platz entschieden», sagte Lieberknecht, der sich dennoch auf eine hitzige Stimmung einstellt: «Es wird darauf ankommen, bei einer heißen Atmosphäre im Stadion kühlen Kopf zu bewahren.»

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4768887?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947919%2F
Im „Tatort“ tauchen immer wieder dieselben Gesichter auf
Sonntagskrimi: Im „Tatort“ tauchen immer wieder dieselben Gesichter auf
Nachrichten-Ticker