Bis 2019
Fürth verlängert Vertrag von Trainer Radoki

Fürth (dpa) - Die SpVgg Greuther Fürth setzt auch in den kommenden Jahren auf Trainer Janos Radoki. Der fränkische Fußball-Zweitligist verlängerte den am Saisonende auslaufenden Kontrakt mit dem Coach bis 2019.

Mittwoch, 19.04.2017, 15:26 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 19.04.2017, 15:21 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 19.04.2017, 15:26 Uhr
Janos Radoki bleibt Trainer der SpVgg Greuther Fürth. Foto: Daniel Karmann

«Janos hat eine klare Vorstellung, wie er ein Team entwickeln will», erklärte Vereinspräsident Helmut Hack. «Man sieht seine Handschrift.»

Radoki hatte das Team im November 2016 von Stefan Ruthenbeck übernommen und im sicheren Mittelfeld der Tabelle stabilisiert. Der Verein will die Saison nun im oberen Drittel beenden. «Wir wollen wenigstens Sechster werden», sagte Hack. Fünf Spieltage vor Schluss rangiert Fürth auf ebenjenem Platz.

Der gebürtige Ungar Radoki bezeichnete die Entscheidung als «ausdrücklichen Wunsch von beiden Seiten». Auch sein Trainerteam dürfte für weitere zwei Jahre unterschreiben. «Der Weg, den wir gegangen sind, war ein guter, weil wir unsere ureigenen Tugenden wiederentdeckt haben», sagte Hack. «Es wird spannend bleiben.»

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4777081?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947919%2F
Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Infos, Zeiten und Veranstaltungen: Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Nachrichten-Ticker