2. Liga
Spiel gedreht: Düsseldorf siegt gegen Darmstadt

Düsseldorf (dpa) – Fortuna Düsseldorf bleibt nach einer starken Schlussphase am Freitagabend im eigenen Stadion ungeschlagen und hat Kontakt zum oberen Tabellendrittel der 2. Fußball-Bundesliga aufgenommen.

Freitag, 04.12.2020, 20:37 Uhr aktualisiert: 04.12.2020, 20:40 Uhr
Kelvin Ofori (M) setzte sich mit Fortuna Düsseldorf gegen Darmstadt 98 durch. Foto: Marius Becker

Fünf Tage nach der 0:5-Pleite beim VfL Bochum drehte das Team von Trainer Uwe Rösler gegen Darmstadt 98 einen 1:2-Rückstand zum 3:2 (0:0)-Endstand und kam im fünften Heimspiel zum vierten Sieg. Der eingewechselte Dawid Kownacki erzielte den entscheidenden Treffer in der 89. Minute. Zuvor waren Rouwen Hennings (56.) per Freistoß und Kenen Karaman (77.) für Düsseldorf erfolgreich, für Darmstadt trafen Serdar Dursun (51.) und Tobias Kempe (67./Foulelfmeter).

Darmstadt übernahm zunächst die Initiative und erarbeitete sich schon in der ersten Viertelstunde mehrere Torchancen. Schüsse von Kempe (9.) und Fabian Schnellhardt (10.) konnte Fortuna-Keeper Florian Kastenmeier aber parieren, ehe Darmstadts Seung-Ho Paik den Pfosten traf (11.). Die Düsseldorfer offenbarten Abstimmungsprobleme und leisteten sich viele Fehlpässe. Erst im zweiten Abschnitt agierten die Hausherren druckvoller und wurden belohnt. Die Gäste gingen nach der Pause zwar zweimal in Führung, doch die Fortuna steckte nicht auf - und belohnte sich spät.

© dpa-infocom, dpa:201204-99-577089/2

Nachrichten-Ticker