Fußball
Saarbrücken will in Duisburg Tabellenführung verteidigen

Saarbrücken (dpa/lrs) - Trotz des Ausfalls von fünf Spielern will der 1. FC Saarbrücken im Gastspiel beim MSV Duisburg die Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga verteidigen. «Es ist immer auch eine Gelegenheit für Akteure, die bislang auf ihre Chance warten mussten. Wir sind stark genug besetzt, um auch in Duisburg erfolgreich sein zu können», sagte Saarbrückens Trainer Lukas Kwasniok vor dem Geisterspiel an diesem Freitag (19.00 Uhr).

Donnerstag, 08.10.2020, 15:20 Uhr aktualisiert: 08.10.2020, 15:32 Uhr
Saarbrückens Trainer Lukas Kwasniok steht im Stadion. Foto: Oliver Dietze

Fehlen werden dem noch ungeschlagenen Aufsteiger Maurice Deville und Marin Sverko, die mit ihren Nationalteams auf Länderspielreise sind, sowie die verletzten Boné Uaferro (Knie-Operation), Minos Gouras (Schlüsselbeinbruch) und Fanol Perdedaj (muskuläre Probleme). Niklas Shipnoski, der wegen einer Erkältung zuletzt nur eingeschränkt trainieren konnte, steht dagegen im Aufgebot. «Stand jetzt steht er uns zur Verfügung», sagte Kwasniok am Donnerstag.

Wegen der Pandemie-Lage in Duisburg muss das Spiel vor leeren Rängen ausgetragen werden. «Wir haben die ersten drei Ligaspiele vor Publikum bestritten. Das tut jedem Fußballer gut. Aber wir müssen die Situation so annehmen, wie sie ist und uns auf das konzentrieren, was in unserer Hand liegt», forderte Kwasniok eine konzentrierte Leistung beim noch sieglosen Ex-Bundesligisten.

Nachrichten-Ticker