Fußball
1. FC Magdeburg nach Führung nur 1:1 gegen den KFC Uerdingen

Magdeburg (dpa) - Der 1. FC Magdeburg hat in der 3. Fußball-Liga beim 1:1 (1:0) einen Heimsieg aus der Hand gegeben. Sören Bertram (41.) hatte den FCM am Samstag sehenswert in Führung gebracht, Tobias Müller (55.) sorgte per Eigentor für den Ausgleich. Mit 15 Punkten aus 16 Spielen ist der FCM nun Tabellenvorletzter.

Samstag, 09.01.2021, 16:04 Uhr aktualisiert: 09.01.2021, 16:12 Uhr
Eine Reihe von Fußbällen. Foto: Jan Woitas

Magdeburg begann ohne Neuzugänge - am Samstag hatten die Elbestädter noch den Osnabrücker Nico Granatowski verpflichtet - in der Startelf. Zunächst war der KFC aktiver, aber mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das Geschehen fast ausschließlich zwischen die Strafräume. Torraumszenen waren Mangelware, Spielfluss auf beiden Seiten ebenso. Folgerichtig musste ein Standard her: Bertram zirkelte einen Freistoß aus 22 Metern direkt ins Netz.

Nach der Pause erhöhte der KFC den Druck und kam verdient zum Ausgleich. Gino Fechner setzte sich robust gegen Sirlord Conteh durch und brachte den Ball flach in die Mitte, wo Müller ihn unglücklich ins eigene Tor spitzelte. Auch danach blieben die Gäste aktiver, dem FCM fehlten über weite Strecken die Spielidee und vor allem Torgefahr. Kurz vor Schluss dezimierte sich der KFC selbst, Girdvanis sah nach Ballwegschlagen die Gelb-Rote Karte(78.). Aber auch in Überzahl brachte der FCM keine Torchance zustande.

Nachrichten-Ticker