Gestorben bei Flugzeugabsturz
Schweigeminute für Sala bei Europapokal-Wettbewerben

Bournemouth (dpa) - Mit einer Schweigeminute bei den Spielen der Champions League und der Europa League soll in dieser Woche dem gestorbenen argentinischen Fußballprofi Emiliano Sala gedacht werden.

Dienstag, 12.02.2019, 11:39 Uhr aktualisiert: 12.02.2019, 11:42 Uhr
Emiliano Sala ist bei einem Flugzeugabsturz über dem Ärmelkanal ums Leben gekommen. Foto: David Vincent

«Ich bin tief traurig, dass sein Leben in so jungem Alter so grausam genommen wurde und ich bitte alle Fans des Kontinents, ihm in den nächsten Tagen ihren Respekt zu erweisen», wird UEFA-Präsident Aleksander Ceferin in einer Mitteilung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zitiert. Zudem haben die Clubs die Möglichkeit, Trauerflor zu tragen.

Der 28 Jahre alte Sala war bei einem Flugzeugabsturz über dem Ärmelkanal vor drei Wochen ums Leben gekommen. Er wollte von Frankreich aus zu seinem neuen Verein Cardiff City nach Wales fliegen. Zuvor war Sala für den FC Nantes aktiv gewesen.

Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker