Pokal-Achtelfinale
Ilsanker darf gegen Ex-Club Leipzig nicht spielen

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Neuzugang Stefan Ilsanker ist beim Wiedersehen mit seinem Ex-Club RB Leipzig am 4. Februar (18.30 Uhr/Sky und Sport1) nicht spielberechtigt.

Montag, 03.02.2020, 10:32 Uhr aktualisiert: 03.02.2020, 10:34 Uhr
Darf im Pokal-Achtelfinale gegen RB Leipzig nicht spielen: Frankfurt-Neuzugang Stefan Ilsanker - noch im alten Trikot. Foto: Jan Woitas

Diese Klausel beim Wechsel des 30 Jahre alten Österreichers bestätigte ein Sprecher der Eintracht der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatten «Kicker» und «Bild-Zeitung» davon berichtet. Ilsanker war kurz vor Transferschluss von Leipzig zu den Hessen gewechselt und soll dort auf der Sechserposition regelmäßig zum Einsatz kommen.

Im Pokal-Achtelfinale muss Trainer Adi Hütter nun aber noch ohne die Neuverpflichtung auskommen. Derartige Klauseln sind in der Fußball-Bundesliga nicht mehr ungewöhnlich und wurden zuletzt vermehrt bekannt. Flügelspieler Vincenzo Grifo, der zunächst von Hoffenheim an Freiburg verliehen und später von den Breisgauern auch gekauft wurde, durfte wie Ilsanker im nächsten Duell nicht gegen den Ex-Verein auflaufen.

Nachrichten-Ticker