DFB-Pokal
Regensburg will «mutig» gegen Köln spielen

Regensburg (dpa) - Der SSV Jahn Regensburg hofft mit einer couragierten Leistung gegen den 1. FC Köln am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) auf den erstmaligen Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale.

Dienstag, 02.02.2021, 11:31 Uhr aktualisiert: 02.02.2021, 11:33 Uhr
Will mit Regensburg den 1. FC Köln aus dem Pokal werfen: Jahn-Coach Mersad Selimbegovic. Foto: Armin Weigel

«Es geht darum, leidenschaftlich und mutig unterwegs zu sein. Dann wirst du vielleicht eine Chance kriegen», sagte Trainer Mersad Selimbegovic einen Tag vor dem Achtelfinale gegen den Fußball-Erstligisten.

Der Zweitligist aus der Oberpfalz will sich nicht zu sehr nach dem Gegner richten. «Wir bleiben bei uns», kündigte Selimbegovic an und sprach vom aktiven Verteidigen und schnellen Umschaltspiel seiner Mannschaft. Wenn man nur darauf achte, sich anzupassen, «dann verlierst du das, was du gut kannst».

Letztmals standen die Regensburger 2003/2004 im DFB-Pokal-Achtelfinale und schieden damals gegen den MSV Duisburg aus. «Die Vorfreude ist riesig», befand Selimbegovic. «Nur eine Sache trübt das Ganze leider: Das Stadion ist leer. Das ist echt traurig. Wir versuchen das aber auch ohne unsere Fans durchzuziehen.»

© dpa-infocom, dpa:210202-99-267132/2

Nachrichten-Ticker