Deutschlands Gruppengegner
Australien ohne Verteidiger Smith bei Confed Cup

Sydney (dpa) - Deutschlands Auftaktgegner Australien muss beim Confederations Cup auf Verteidiger Brad Smith verzichten.

Sonntag, 11.06.2017, 10:08 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 11.06.2017, 10:04 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 11.06.2017, 10:08 Uhr
Der Australier Brad Smith (l) hat sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Foto: Stefan Postles

Der Profi des englischen Clubs AFC Bournemouth fällt mit einer Oberschenkelverletzung aus und wird durch Alex Gersbach von Rosenborg Trondheim ersetzt, wie der australische Verband am Sonntag mitteilte.

Smith zog sich die Blessur am 8. Juni beim 3:2-Sieg in der WM-Qualifikation gegen Saudi-Arabien zu. «Es ist keine ernsthafte Verletzung, aber die Erholungszeit, um wieder aufs Feld zurückzukehren, macht es für ihn schwierig, für den größten Teil des Turniers bereit zu stehen», sagte Coach Ange Postecoglou.

Die Socceroos spielen in der Generalprobe für den Confed Cup am Dienstag in Melbourne gegen Brasilien und treffen zum Auftakt des Konföderationenturniers am 19. Juni in Sotschi auf Deutschland. Die weiteren Vorrundengegner des Asienmeisters in Russland sind Kamerun und Chile.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4918300?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947929%2F
Kanalbrücke: Der Neubau ist ein „Schmalhans“
Bei einer ersten Infoveranstaltung stellte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Rheine am Mittwoch in Münster die Pläne für die neue Kanalbrücke der Wolbecker Straße vor. Bis 2021 soll alles fertig sein (v.l.): Heinz-Jakob Thyßen sowie die Bauleiter Franziska Finke und Daniel Feismann.
Nachrichten-Ticker