1:0 gegen Venezuela
Englands Fußballer erstmals U20-Weltmeister

Suwon (dpa) - Englands Nachwuchs-Fußballer sind zum ersten Mal U20-Weltmeister. Das Team von der britischen Insel gewann das Finale in Suwon/Südkorea mit 1:0 (1:0) gegen Venezuela.

Sonntag, 11.06.2017, 14:36 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 11.06.2017, 14:33 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 11.06.2017, 14:36 Uhr
Englands Dominic Calvert-Lewin jubelt über sein Tor zum 1:0 gegen Venezuela im Finale der U20-WM. Foto: Lee Jin-Man

Dominic Calvert-Lewin vom Premier-League-Club FC Everton erzielte im WM-Stadion von 2002 in der 35. Minute das goldene Tor für die Three Lions. Englands Torhüter Fredric Woodman parierte in der 74. Minute einen Foulstrafstoß des Venezolaners Adalberto Penaranda.

Im kleinen Finale hatte sich zuvor das U20-Team Italiens gegen Uruguay mit 4:1 im Elfmeterschießen durchgesetzt und damit Platz drei erobert. Nach 90 Minuten stand es 0:0.

Deutschland hatte in der Vorrunde 0:2 gegen Venezuela verloren und war dann im Achtelfinale mit einem 3:4 n.V. gegen Sambia ausgeschieden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4919302?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947929%2F
Liveticker: Preußen Münster - Sonnenhof Großaspach
Fußball: 3. Liga: Liveticker: Preußen Münster - Sonnenhof Großaspach
Nachrichten-Ticker