Turnier in Saudi-Arabien
Real Madrid ohne Hazard beim spanischen Supercup

Madrid (dpa) - Der Stürmerstar Eden Hazard von Real Madrid verpasst wegen einer Fußverletzung den spanischen Supercup in der nächsten Woche im saudi-arabischen Dschidda. Das bestätigte Real-Coach Zinédine Zidane.

Freitag, 03.01.2020, 13:55 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 13:58 Uhr
Real Madrids Eden Hazard wird nicht mit nach Saudi-Arabien reisen. Foto: Enrique de la Fuente/Shot for pr

Die Königlichen spielen am kommenden Mittwoch im King Abdullah Sports City Stadium gegen den FC Valencia, am Tag darauf steht die Partie zwischen dem FC Barcelona und Reals Stadtrivalen Atlético Madrid an. «Er ist zu 100 Prozent raus aus dem spanischen Supercup», sagte Zidane über den Belgier, der erst im Sommer vom FC Chelsea zum Team von Toni Kroos gewechselt war.

«Er wird nicht mit uns fahren, er arbeitet im Moment daran, wieder fit zu werden», erklärte Zidane. Er hoffe, dass Hazard der Mannschaft kurz danach wieder zur Verfügung stehen werde. Der 28-Jährige hatte sich am 26. November beim Champions-League-Spiel gegen Paris Saint-Germain (2:2) einen Haarriss im Fuß zugezogen.

Der Supercup wird in diesem Jahr erstmals als Turnier mit vier Mannschaften ausgetragen. Das Finale findet am 12. Januar statt.

Nachrichten-Ticker