Primera Division
Real-Keeper: Wäre ungerecht, wenn Barcelona Meister würde

Madrid (dpa) - Real Madrids Torhüter Thibaut Courtois hofft auf ein reguläres Ende der spanischen Fußball-Meisterschaft. Denn dass bei einem Abbruch Erzrivale FC Barcelona zum Meister erklärt werden könnte, passt dem belgischen Nationalspieler gar nicht.

Mittwoch, 06.05.2020, 07:12 Uhr aktualisiert: 06.05.2020, 07:16 Uhr
Thibaut Courtois möchte mit Real Madrid noch spanischer Meister werden. Foto: Nick Potts

«Wir sind nur zwei Punkte hinter Barcelona, ​​wir können also immer noch Meister werden», sagte der 27-Jährige im belgischen Fernsehen. «Es wäre ungerecht, wenn die Saison abgesagt und Barcelona zum Meister ernannt werden würde.»

In Spanien, was besonders schwer von der Coronavirus-Pandemie betroffen ist, könnte im Juni wieder der unterbrochene Spielbetrieb losgehen. Und Courtois ist sich sicher, dass die «Königlichen» noch am Messi-Club vorbeiziehen können. «Sie haben einmal gegen uns Remis gespielt und einmal verloren. Wir haben gezeigt, dass wir das bessere Team sind. Ich möchte die Saison beenden. Ich denke, eine Meisterschaft basiert auf allen Spielen, die gespielt werden müssen. Es ist elf Spiele zu früh, um sich für den Meister zu entscheiden», sagte Courtois, der seit 2018 bei Real spielt.

Nachrichten-Ticker