Unterstützung für Suppenküche
Maradona spendet signiertes WM-Trikot für Versteigerung

Buenos Aires (dpa) - Argentiniens Fußball-Ikone Diego Maradona hat für eine Versteigerung in Buenos Aires ein signiertes Replikat des Trikots vom WM-Sieg 1986 spendiert.

Sonntag, 10.05.2020, 13:47 Uhr aktualisiert: 10.05.2020, 13:50 Uhr
Diego Maradona unterstützt eine argentinische Suppenküche und gibt ein WM-Trikot für eine Versteigerung. Foto: Alfredo Luna

Der Erlös ging an eine durch die Coronavirus-Pandemie finanziell schwer getroffene Suppenküche in einem Armenviertel der argentinischen Hauptstadt. Maradona unterschrieb sein Trikot unter anderen mit den Worten «Wir werden es schaffen» und machte damit den Anwohnern, die neben der Corona-Krise auch noch eine schwere Wirtschaftskrise durchstehen müssen, Mut.

«Diego kann sich nicht vorstellen, was er für uns getan hat, es ist von unschätzbarem Wert. Ich werde ihm bis zu dem Tag, an dem ich sterbe, dankbar sein», sagte Anwohnerin Martita Gutierrez in einem Video, das Maradona auf seinem Instagram-Account veröffentlichte.

«Ich habe deine Nachricht erhalten Querida@Martita7872», schrieb der 59-jährige Maradona bei Instagram. «Und ich bin derjenige, der euch für die Arbeit dankt, die ihr für die Armen Argentiniens leistet. Natürlich kann noch viel mehr getan werden. Dies ist nur der Anfang. Eine große Umarmung an alle!»

Nachrichten-Ticker