Trainer muss gehen
Belgischer Erstligist Mouscron trennt sich von Hollerbach

Hamburg (dpa) - Der frühere Bundesliga-Profi Bernd Hollerbach wird beim Neustart des belgischen Fußballs nicht mehr Trainer des Erstligisten Royal Excel Mouscron sein.

Mittwoch, 10.06.2020, 11:03 Uhr aktualisiert: 10.06.2020, 11:06 Uhr
Bernd Hollerbach muss bei Royal Excel Mouscron gehen. Foto: Bruno Fahy

Wie der Club mitteilte, haben sich der Verein und der 50-jährige Hollerbach auf eine vorzeitige Auflösung des noch bis 2021 gültigen Vertrags geeinigt. Die Saison in Belgien war wegen der Corona-Pandemie bereits Mitte Mai abgebrochen worden.

Mouscron habe die Ausgaben drastisch reduzieren müssen und dem Ex-Profi, der unter anderem für den 1. FC Kaiserslautern, den FC St. Pauli und den Hamburger SV aktiv war, nicht mehr die gleichen Bedingungen bieten können. Hollerbach hatte den Tabellenzehnten der Abschlusstabelle in der Saison 2019/20 übernommen.

Nachrichten-Ticker