Premier League
Liverpool steuert auf 100 Punkte zu - Man City gewinnt 5:0

Manchester (dpa) - Meister FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp hat weiter gute Chancen den zwei Jahre alten 100-Punkte-Rekord von Manchester City in der englischen Premier League zu brechen.

Mittwoch, 08.07.2020, 23:19 Uhr aktualisiert: 08.07.2020, 23:22 Uhr
Liverpools Mohamed Salah (2.v.l.) feiert mit seinen Mannschaftskameraden den ersten Treffer seiner Mannschaft in Brighton. Foto: Paul Childs/Nmc Pool

Der seit Wochen feststehende Titelträger setzte sich mit 3:1 bei Brighton and Hove Albion durch und hat nun 92 Punkte auf seinem Konto. An den letzten vier Spieltagen müssen die Klopp-Profis somit nur noch acht Zähler einfahren, um die Marke der Citizens zumindest zu egalisieren.

In Brighton diktierte der FC Liverpool von Beginn an das Geschehen und ging durch die Treffer von Mohamed Salah (6. Minute) und Kapitän Jordan Henderson (8.) schnell in Führung. Nach dem Anschlusstor von Leandro Trossard kurz vor der Pause (45.), machte Salah (76.) mit seinem 19. Saisontreffer den Auswärtserfolg perfekt.

Der entthronte englische Meister Manchester City hatte zuvor durch ein überlegenes 5:0 (2:0) über Newcastle United Wiedergutmachung für die überraschende 0:1-Niederlage beim FC Southampton betrieben. Gabriel Jesus (10.), Riyad Mahrez (21.), Federico Fernandez mit einem Eigentor (58.), David Silva mit einem direkt verwandelten Freistoß über die Mauer (65.) und Raheem Sterling (90.+1) mit seinem 14. Saisontor sorgten für die Treffer. Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan wurde von Trainer Pep Guardiola nach der Pause eingewechselt.

Bei noch vier ausstehenden Spielen hat City einen Rückstand von 23 Punkten auf den als Meister feststehenden FC Liverpool. Der Vorsprung der Citizens auf den Drittplatzierten FC Chelsea beträgt neun Zähler.

© dpa-infocom, dpa:200708-99-723337/3

Nachrichten-Ticker