ÖFB-Cup
Nach Terroranschlag in Wien: Fußball-Pokalspiele abgesagt

Wien (dpa) - Nach dem Terroranschlag in Wien sind die für diesen Dienstag und Mittwoch geplanten Spiele im Fußball-ÖFB-Cup abgesagt worden.

Dienstag, 03.11.2020, 17:23 Uhr
Leo Windtner, Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes. Foto: Dominik Angerer

«Die Bundesregierung hat empfohlen, der Intention der Staatstrauer Rechnung zu tragen und alle Veranstaltungen in den kommenden drei Tagen abzusagen. Diesem Wunsch kommen wir als ÖFB selbstverständlich nach», wurde Leo Windtner, Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes, in einer Verbandsmitteilung zitiert.

«Unser tiefes Mitgefühl gilt allen Betroffenen des gestrigen schrecklichen Angriffs in unserer Bundeshauptstadt Wien sowie deren Lieben und Angehörigen. Beweisen wir, dass wir in Wien und ganz Österreich zusammenhalten», hieß es weiter.

Am Montagabend hatte ein bewaffneter Attentäter nahe der Hauptsynagoge in einem Wiener Ausgehviertel um sich geschossen. Es gab mindestens vier Todesopfer und zahlreiche Verletzte. Der Attentäter wurde von der Polizei erschossen.

© dpa-infocom, dpa:201103-99-195730/2

Nachrichten-Ticker