Serie A
Ibrahimovic rettet Milan einen Punkt - Juve verpasst Sieg

Rom (dpa) - Fußball-Altstar Zlatan Ibrahimovic hat die erste Saisonniederlage des AC Mailand in der italienischen Serie A in letzter Minute verhindert.

Sonntag, 08.11.2020, 22:53 Uhr aktualisiert: 08.11.2020, 22:56 Uhr
Superstar Zlatan Ibrahimovic hat seinen AC Milan mit einem späten Treffer vor einer Niederlage gegen Hella Verona bewahrt. Foto: Luca Bruno

Der Schwede rettete seinem Team in der Nachspielzeit (90.+3 Minute) einer umkämpften Partie noch das 2:2 (1:2) gegen Hellas Verona. Nach nunmehr fünf Siegen und zwei Remis bleibt Milan nach dem 7. Spieltag mit 17 Punkten Spitzenreiter.

Nach knapp 20 Minuten lagen die Gäste durch Antonin Barak (6. Minute) und Mattia Zaccagni (19.) plötzlich vorn, beim 1:2 profitierte Milan von einem Eigentor durch Giangiacomo Magnani (27.). Ibrahimovic verschoss in der 65. Minute einen Foulelfmeter.

Rekordmeister Juventus Turin hatte zuvor in letzter Minute zwei Punkte liegen gelassen. Durch das späte Gegentor von Felipe Caicedo musste sich das Team um Superstar Cristiano Ronaldo mit einem 1:1 (1:0) bei Lazio Rom begnügen. Damit kommt Juve, mit 13 Punkten aktuell Sechster, derzeit nicht an Spitzenreiter AC Mailand heran.

Der fünfmalige Weltfußballer Ronaldo hatte die Turiner in der 15. Minute in Führung gebracht. Es war das sechste Saisontor des Portugiesen. Das Duell der Top-Torjäger fiel indes aus. Denn Lazios Torschützenkönig Ciro Immobile fällt derzeit wegen eines positiven Corona-Tests aus. Borussia Dortmunds Champions-League Gruppengegner belegt trotz des Punktgewinns nur einen Mittelfeldrang.

© dpa-infocom, dpa:201108-99-258591/3

Nachrichten-Ticker