Nach kurzer Krankheit
Manchester City trauert um Vereinslegende Colin Bell

Manchester (dpa) - Der ehemalige englische Fußball-Nationalspieler Colin Bell ist tot. Sein einstiger Verein Manchester City teilte mit, dass die Vereinsikone am Dienstag nach kurzer Krankheit im Alter von 74 Jahren gestorben sei.

Dienstag, 05.01.2021, 21:17 Uhr aktualisiert: 05.01.2021, 21:20 Uhr
Verstarb im Alter von 74 Jahren: Colin Bell. Foto: Pa Photos

Bell werde immer als einer der größten Spieler von Manchester City in Erinnerung bleiben, sagte Vereinschef Khaldoon Al Mubarak der Mitteilung zufolge.

Die traurige Nachricht von seinem Tod werde jeden berühren, der mit dem Club verbunden sei, betonte der City-Boss. 2004 hatten die Fans dafür gestimmt, dass eine Tribüne des Stadions nach Bell benannt wurde. Er bestritt nach Angaben von Manchester City 492 Spiele für den Verein und erzielte in den 13 Jahren dort 152 Tore. Für England absolvierte Bell 48 Länderspiele.

© dpa-infocom, dpa:210105-99-910587/2

Nachrichten-Ticker