Nach Tätlichkeit
Schalkes Bentaleb wird für zwei Spiele gesperrt

Frankfurt (dpa) - Nabil Bentaleb vom FC Schalke 04 ist vom DFB-Sportgericht wegen einer Tätlichkeit in einem leichteren Fall für zwei Bundesligaspiele gesperrt worden, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.

Mittwoch, 02.05.2018, 15:58 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 02.05.2018, 15:54 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 02.05.2018, 15:58 Uhr
Nabil Bentaleb verlässt nach der Roten Karte wegen einer Tätlichkeit das Spielfeld. Foto: Guido Kirchner

Bentaleb war in der 12. Minute der Partie gegen Borussia Mönchengladbach am 28. April wegen einer Tätlichkeit gegen Lars Stindl des Feldes verwiesen worden. Der Gladbacher Kapitän hatte den Algerier nach einem Zweikampf am Arm gepackt, Bentaleb schlug daraufhin Stindl mit der flachen Hand gegen dessen Stirn.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5704160?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F3314069%2F
Toter aus dem Kanal geborgen
Einsatz im Stadthafen: Toter aus dem Kanal geborgen
Nachrichten-Ticker